Logo der IHK-Kompetenz.plus Website
Logo der IHK-Kompetenz.plus Website
ISA Logo
ISA Logo transparent

Digitale Transformation

Die Arbeitswelt befindet sich seit einigen Jahren im Umbruch: Digitale Technologien verändern die Art, wie wir arbeiten. Vieles wird vereinfacht und automatisiert, vieles ist neu und auf den ersten Blick manchmal verwirrend. Mit unseren Lehrgängen wappnen wir dich für die Zukunft. Lerne neue Tätigkeitsfelder kennen oder festige deine aktuelle Position mit digitalem Know-How - hier findest du Lehrgänge für alle Digital-Begeisterten.

Home » Digitale Transformation

European Business Manager (IHK) – regionales Angebot

Zielsetzung: European Business Manager (IHK) sind betriebswirtschaftlich sehr gut ausgebildet und für die Übernahme von Planungs- und Führungsaufgaben vorbereitet. Sie können wirtschaftliche Ziele eines Unternehmens definieren, bewerten und beurteilen, sind mit dem Aufbau einer Bilanz und GuV vertraut und können diese analysieren und beurteilen. Vertiefte Kenntnisse in Kosten- und Deckungsbeitragsrechnung sowie wesentliche Kenntnisse in Wirtschaftsrecht helfen ihnen, unternehmerisch zu denken und zu handeln. Ihr Wissen und Können bei strategischer und operativer Planung, bei Ist-Analyse und Handhabung von Planungsinstrumenten, Wirtschaftlichkeits-Analysen, vertiefte Kenntnisse in Marketing und Verkauf, Finanz- und Projektplanung versetzt sie in die Lage umfassende Businesspläne für Projekte und ganze Unternehmen zu erstellen und zu bewerten. In der Königsdisziplin von Führungskräften, der Personalführung und des Personalmanagements, haben sie umfassende Kenntnisse erlangt und verstehen, wie die Theorie in der Praxis angewandt werden soll. Der Lehrgang wird komplett als Online-Lehrgang durchgeführt. Diese modernste Form der Wissensvermittlung verknüpft selbstgesteuertes und tutoriell begleitetes Selbstlernen mit e-learning-Programmen mit zusätzlichen Factsheets der Trainer, mit Einsendeaufgaben und individuellen Korrekturen und Lösungshinweisen und Onlinekonferenzen im virtuellen Klassenraum über das Internet. Inhalt: 1. Lehrgangsabschnitt mit Zwischentest: Bilanzierung Kennzahlen Kostenrechnung Investitionsrechnung Wirtschaftsrecht Finanzwirtschaft 2. Lehrgangsabschnitt mit Abschlusstest: Controlling, Budgetierung, Reporting Projektmanagement Marketing und Verkauf Personalmanagement Zielgruppe Alle, die Schlüssel- oder Führungspositionen in der Wirtschaft einnehmen (wollen), ein Unternehmen gründen oder leiten wollen und kein betriebswirtschaftliches Studium oder eine vergleichbare Qualifikation wie z. B. Geprüfte/r Wirtschaftsfachwirt/in oder Geprüfte/r Betriebswirt/in bei den Industrie- und Handelskammern absolviert haben.

European Digital Manager (IHK) – regionales Angebot

Zielsetzung Die Digitalisierung führt zu umfangreichen Veränderungen in allen Wirtschaftsbereichen. Dies hat auch Auswirkungen auf die Arbeitswelt, die Geschäftsmodelle und Prozesse. Als European Digital Manager (IHK) sollen Sie die Veränderungen in der Digitalisierung unter Einsatz digitaler Technologie erkennen und aktiv mitgestalten können. Sie erkennen in ihrem Geschäftsbereich die Treiber der Digitalisierung und erlernen neue Methoden der strategischen Planung, wie Sie auf diese Veränderungen reagieren können. Sie analysieren aktuelle Geschäftsmodelle, Wertschöpfungsketten und Geschäftsprozesse und transformieren diese in digitale Geschäftsmodelle bzw. erarbeiten sich neue und erfolgreiche Geschäftsmodelle. Für das Verständnis der Digitalisierung und ihrer Möglichkeit ist das Verständnis der IT-Systeme und des IT-Managements unabdingbar, da die Fachbereiche mit der IT stärker vernetzt werden als bisher. Durch die Vernetzung und das fachübergreifende Zusammenarbeiten werden die Grundlagen der Industrie 4.0 und Prozess- und Innovationsmanagement nötig. In diesem Zusammenhang werden Schlüsselqualifikationen des Digitalen Managements mit den Schwerpunkten Projektmanagement, Change Management, Leadership in der digitalen Welt erarbeitet. Der Lehrgang wird komplett als Online-Lehrgang durchgeführt. Diese modernste Form der Wissensvermittlung verknüpft selbstgesteuertes und tutoriell begleitetes Selbstlernen mit e-learning-Programmen mit zusätzlichen Factsheets der Trainer, mit Einsendeaufgaben und individuellen Korrekturen und Lösungshinweisen und Onlinekonferenzen. Inhalt 1. Lehrgangsabschnitt mit Zwischentest Digitale Ökonomie Strategisches Management in der digitalen Ökonomie Geschäftsmodelle Wertschöpfungsketten 2. Lehrgangsabschnitt mit Zwischentest IT Grundlagen, IT Management Industrie 4.0 Prozess-/Innovationsmanagement in der digitalen Welt 3. Lehrgangsabschnitt mit Abschlusstest Projektmanagement Change Management Leadership, Leadership in der digitalen Welt Zielgruppe Alle, die Schlüssel- oder Führungspositionen in der Wirtschaft einnehmen (wollen), ein Unternehmen gründen oder leiten wollen und sich für das Arbeiten in der digitalen Welt vorbereiten möchten.

IT-System- und Netzwerkadministrator/-in (IHK) – regionales Angebot

Der IHK-Zertifikatslehrgang richtet sich an alle, die in mittleren und größeren Betrieben das EDV System und die IT-Netzwerke planen und verwalten müssen. Der Lehrgang verbindet verschiedene Technologien, die in einem gut geführten Netzwerk vorhanden sind. Er ist damit Ideal für IT-Fachkräfte, die mit dem Aufbau oder Unterhalt von umfassenden IT-Netzwerken sowie Exchange-Mail Server betraut sind. Durch die neuen aktuellen Inhalte ist er auch für Umsteiger von Windows 2008/12 Server oder Exchange interessant.

Planer/-in für Smart Factory und Industrie 4.0 IHK – regionales Angebot

Nutzen In dieser Seminarreihe erhalten Fachspezialisten aus Produktion, Instandhaltung, Entwicklung, IT und Qualität eine vertiefende Ausbildung zum Planer für Smart Factory und Industrie 4.0 IHK. Sie verstehen was eine Smart Factory ist und wie diese Stück für Stück aufgebaut wird. Ebenso können Sie die Vorteile und den Nutzen der einzelnen Schritte klar erkennen und erläutern. Zudem wissen Sie, welche Möglichkeiten mit einer konsequenten vertikalen Vernetzung via MES und Co. entstehen. Anhand von konkreten Umsetzungen in einer Lernfabrik erlernen Sie live wie unabhängige Sensornetze und digitale Abbilder Fertigungsprozesse und Mitarbeiter vor Ort unterstützen und leiten daraus Ideen für Ihre eigenen Prozesse ab. Sie sind in der Lage den Reifegrad und den IST-Zustand Ihres Unternehmens zu analysieren und interne 4.0-Audits durchzuführen. Auf dieser Basis werden Sie befähigt, einen konkreten Weg zur Smart Factory für Ihr Unternehmen zu entwickeln. Weiterhin verstehen Sie wie digitale Zwillinge funktionieren und wie Sie damit bestehende Prozesse optimieren. Darüber hinaus kennen Sie auch die Konzepte von Predictive Maintenance und können diese umsetzen. Nach der zweitägigen Einführungsveranstaltung in Präsenzform und dem eintägigen Training in unserer Lernfabrik werden Ihnen alle anderen Inhalte über unsere Lernplattform online im virtuellen Klassenzimmer unter Moderation Ihres Dozenten vermittelt. Dabei haben Sie immer Gelegenheit, sich mit dem Dozenten und anderen Teilnehmern auszutauschen und die Inhalte zu diskutieren. Während der Online-Tage können Sie die erlernten Inhalte unmittelbar an den Prozessen vor Ort in Ihrem Unternehmen spiegeln und in Form von Übungsaufgaben verankern. Während des Lehrgangs erstellen Sie zu einem 4.0-Projekt eine Projektarbeit und stellen diese Ergebnisse als Prüfungsleistung am letzten Tag vor. Auf diesem Wege entsteht – quasi ganz nebenbei – während des Lehrgangs ein direkter Vorteil für Ihr Unternehmen. Die sechs in sich abgeschlossenen Module können auch separat gebucht werden, ohne dass ein IHK Akademie-Zertifikat angestrebt wird. Inhalt Grundlagen Smart Factory Industrie 4.0 erleben in der Lernfabrik Reifegradmodell Industrie 4.0/Smart Factory Grundlagen Datenlogistik und SMART BUSINESS Digital Twins erfolgreich einsetzen Predictive Maintenance Projektarbeit und Projektvorstellung Zielgruppe Fach- und Führungskräfte aus Produktion, Instandhaltung, Entwicklung, IT und Qualität. Ingenieure, Meister und Techniker aus der Industrie Verantwortliche für Lean, OPEX, Six Sigma und KVP