Inhalte, Ziele, Zielgruppe & Vorkenntnisse

Nachhaltiges Management wird besonders für KMUs zunehmend zu einem wesentlichen Faktor im Unternehmenskontext und kann signifikant dazu beitragen, Wettbewerbsvorteile zu erzielen!

Dabei sind in kleinen und mittelständischen Unternehmen sowohl die weisungsbefugten als auch die lateralen Führungskräfte des mittleren Managements sowie unternehmensinterne Multiplikatoren für das Thema Nachhaltigkeit die entscheidende Schnittstelle zwischen strategischer Unternehmensführung und operativer Umsetzung.

Inhalte

Die fachlichen Inhalte und die Transfer-Kompetenzen werden im sogenannten Reißverschlussverfahren geschult, um eine maximale Nähe zwischen Wissen und Umsetzung sowie Anwendung zu ermöglichen.

Nachhaltigkeit 3.0 – gestern, heute, morgen

  • 3 Ansätze der Nachhaltigkeit
  • Gesellschaftliche Entwicklung & Treiber der Nachhaltigkeit
  • Rahmenwerke und Gesetze (Green Deal, Klimaschutzgesetz, CO2-Preis)

Nachhaltigkeit als strategisches Management- und Führungsinstrument

  • Grundlagen der Strategieentwicklung, Strukturen und Prozess
  • Strategische Analysemethoden
  • Wesentliche Handlungsfelder und Zielableitung

Transfer in den betrieblichen Alltag – Teil 1

  • Ziele & SDGs, betriebliche Stakeholder & Nachhaltigkeitseffekte
  • Kommunikations- und Überzeugungswege im Betrieb

Nachhaltigkeitskommunikation

  • Einführung in die Nachhaltigkeitskommunikation und ihre Instrumente
  • Stakeholder-orientierte Nachhaltigkeitskommunikation
  • Entwicklung eines ganzheitlichen NHK-Konzeptes I
  • Entwicklung eines ganzheitlichen NHK-Konzeptes II
  • Vorstellung der Kommunikations-Konzepte

Transfer in den betrieblichen Alltag – Teil 2

  • Change-, Change-Widerstände und Nachhaltigkeit
  • Eine Nachhaltigkeitsinitiative planen

Nachhaltigkeitsreporting

  • Grundlagen des Reportings und gesetzliche Vorgaben
  • Wichtige Rahmenwerke und Berichtsstandards
  • Der Weg zum eigenen Bericht
  • Vorstellung der Reporting-Konzepte

Transfer in den betrieblichen Alltag – Teil 3

  • Gesund & resilient im Change-Widerstand
  • Führen & Beziehungspflege sowie Netzwerke & Überzeugungskapital

Nachhaltigkeitsmarketing

  • Grundlagen des Nachhaltigkeitsmarketings, strategische Analyse und Zieldefinition
  • Strategiefestlegung und Bestimmung der Marketing-Maßnahmen
  • Vorstellung der Marketing-Konzepte

Transfer in den betrieblichen Alltag – Teil 4

  • Gespräche führen im Nachhaltigkeits-Change-Prozess

Trainer:innen

  • Hannah Witting
  • Prof. Dr. Matthias Fifka
  • Tabea Leukhardt

Ziele des Lehrgangs

Der Lehrgang „Sustainable Leadership (IHK) – Nachhaltigkeitskommunikation, -marketing & -reporting“ qualifiziert die Teilnehmenden im Bereich der sozialen, ökonomischen und ökologischen Nachhaltigkeit.

Da sowohl die fachlichen Inhalte als auch die Kompetenzen zur Umsetzung von Nachhaltigkeit zentrale Schwerpunkte sind, zielt der Lehrgang darauf, Menschen die Kompetenzen zu vermitteln, Nachhaltigkeit im eigenen Betrieb in Handlungen und Entscheidungen zu übersetzen.

So werden nachhaltigkeitsinteressierte Führungskräfte von KMUs & unternehmensinterne Multiplikatoren und Multiplikatorinnen kleiner und mittelständischer Unternehmen durch den Lehrgang in die Lage versetzt, die ökonomischen Vorteile nachhaltigen Wirtschaftens zu nutzen.

Zielgruppe

Der Lehrgang „Sustainable Leadership (IHK) – Nachhaltigkeitskommunikation, -marketing & -reporting“ richtet sich sowohl an weisungsbefugte als auch an laterale Führungskräfte des mittleren Managements von KMUs sowie an unternehmensinterne Multiplikatoren aus kleinen und mittelständischen Unternehmen, die das Thema Nachhaltigkeit übergreifend im Unternehmen voran treiben möchten.

Angesprochen sind Mitarbeitende und Führungskräfte aus KMUs:

  • aus dem Bereich Investor Relations
  • PR- und Kommunikationsmanager
  • Nachhaltigkeitsmultiplikatoren

sowie

  • Nachhaltigkeitsinteressierte, die das Handwerkszeug suchen, um Nachhaltigkeit in ihrem Unternehmen voranzutreiben.

Nutzen für die Unternehmen

Unternehmen

  • kommunizieren ihre Nachhaltigkeitsstrategie und -aktivitäten und schaffen dadurch eine bessere Beziehung zu ihren Stakeholdern
  • fördern Glaubwürdigkeit, Vertrauen und Reputation unter ihren internen und externen Anspruchsgruppen
  • kommen gesellschaftlichen und ggf. rechtlichen Erwartungshaltungen nach und sichern die „License to Operate“
  • informieren Kapitalgeber und Analysten über ihre Nachhaltigkeitsbemühungen und verbessern dadurch ihre Möglichkeiten der Kapitalaufnahme
  • gewinnen Kunden und Geschäftspartner durch glaubwürdige Kommunikation
  • verbessern ihre Nachhaltigkeitsstrategie und ihr Risikomanagement, da die Bestimmung zentraler Kommunikationsinhalte die Identifikation und Auseinandersetzung mit kritischen Themen verlangt
  • reflektieren durch das Reporting die Zukunftsfähigkeit ihres Geschäftsmodells und unterstützen mit Hilfe des Reportings ihre strategische Positionierung
  • gewinnen Kunden und Geschäftspartner durch glaubwürdiges Reporting
  • steigern ihre Innovationsfähigkeit
  • überprüfen ihre Nachhaltigkeitsleistung mit Hilfe des Controllings
  • optimieren ihre Nachhaltigkeitsmaßnahmen durch Controlling
  • richten Ihr Unternehmensimage nachhaltig aus und verbessern Ihre Reputation
  • entwickeln Marken zu Bindegliedern und Vertrauensankern zwischen Unternehmen und Verbrauchern.

Nutzen für die Teilnehmende

Teilnehmende

  • werden für die Bedeutung interner und externer Nachhaltigkeitskommunikation, -marketings & -reportings im unternehmerischen Kontext sensibilisiert
  • werden mit wichtigen Begrifflichkeiten und Konzepten aus der Nachhaltigkeitskommunikation, dem Nachhaltigkeitsmarketing sowie dem Nachhaltigkeitsreporting vertraut gemacht
  • können die Vernetzungsrolle zwischen den verschiedenen Geschäftsbereichen des Unternehmens einnehmen, die Datensammlung und Erstellung von Nachhaltigkeitsberichten koordinieren und umsetzen
  • erkennen den Zusammenhang zwischen Kommunikation, Nachhaltigkeitsreporting, Nachhaltigkeitsmarketing und der Unternehmensstrategie
  • verstehen die Vorteile der Nachhaltigkeitskommunikation zu nutzen
  • können das Datenmanagement und die erforderlichen internen Prozesse für ein ganzheitliches Reporting organisieren
  • setzen die einzelnen Kommunikationsinstrumente gezielt ein und verstehen ihre Vor- und Nachteile
  • verstehen das Reporting als internes und externes Instrument der Kommunikation zu nutzen
  • analysieren die jeweiligen Stakeholder ihres Unternehmens und deren Informationsbedarf
  • beherrschen die einzelnen Elemente des Stakeholder-Managements
  • verstehen den Zusammenhang zwischen Reporting und Controlling im Nachhaltigkeitsmanagement
  • sind in der Lage, mit Hilfe der Mitarbeitenden die Implementierung eines Nachhaltigkeitscontrollings zu initiieren
  • definieren, entwickeln und setzen ein stufenweises Konzept zur Kommunikation von Nachhaltigkeit im Unternehmen um (als Führungskraft, immer in Zusammenarbeit mit Fachebenen)

Teilnahme-Voraussetzungen

  • Kein Vorwissen im Bereich Nachhaltigkeit erforderlich
  • Erfahrung mit Organisationsstrukturen kleiner und mittelständischer Unternehmen

Datenschutzrechtliche Hinweise

Entsprechend der Auflagen der geltenden Datenschutzbestimmungen speichert und verarbeitet die IHK bzw. das IHK-Bildungszentrum die zur Anmeldung erforderlichen personenbezogenen Daten und gibt diese ausschließlich zur ordnungsgemäßen Durchführung der Online-Weiterbildung an Dienstleister der IHK-Organisation weiter.

Technische Voraussetzungen

  • PC, Apple Mac oder Tablet (ab mindestens 10 Zoll)
  • Microsoft Windows 7 oder höher, Mac OS X 10.8 (Mountain Lion) oder höher, Android 4.0x oder höher, iOS 7.0 oder höher
  • Empfohlen: Headset (Kopfhörer mit Mikrofon)
  • Internetzugang mit mind. 2 Mbps im Download und 1 Mbps im Upload

Hinweise zum Abschlusstest und IHK-Zertifikat

Voraussetzungen für den Erhalt des IHK-Zertifikats

  • 80 % Anwesenheit über den gesamten Lehrgang
  • Erfolgreiche Teilnahme am Abschlusstest

Der Test besteht aus folgenden Teilen

  • Konzipierung und Einreichung einer Nachhaltigkeitsinitiative (max. 3 DIN-A4 Seiten)
  • Präsentation vor den Tester:innen anhand einer Powerpoint-Vorlage mit Leitfragen (10 Minuten)
  • Fachgespräch, in dem die Tester:innen Fragen zum Konzept stellen (10 Minuten)
  • Teilnahme am gesamten Testtermin

Sustainable Leadership (IHK) – Nachhaltigkeitskommunikation, -marketing & -reporting

Intern und extern gezielt informieren und überzeugen

Jetzt unverbindlich anfragen

Lehrgang „Sustainable Leadership (IHK) – Nachhaltigkeitskommunikation, -marketing & -reporting“ anfragen: So funktioniert’s

  1. Betätige den Button „Jetzt unverbindlich anfragen“.
  2. Wähle Datum und Ort für deine Weiterbildung aus und betätige den Button „Fortfahren“.
  3. Gib im nächsten Schritt deine persönlichen Daten ein. Wenn du über deinen Arbeitgeber diese Veranstaltung anfragen möchtest, gib bitte die Firmenanschrift als Adresse an.
  4. Nach einem Klick auf „Fortfahren“ kannst du auf der nächsten Seite deine Eingaben final überprüfen.
  5. Schick deine Anmeldung ab, indem du den Button „Unverbindliche Anfrage absenden“ betätigst. Die Anfrage ist unverbindlich und kostet dich in diesem Schritt kein Geld.
  6. Du bekommst eine Bestätigungs-E-Mail von uns, in der deine Anfrage noch einmal wiedergegeben ist.

Sustainable Leadership (IHK) – Nachhaltigkeitskommunikation, -marketing & -reporting

Intern und extern gezielt informieren und überzeugen

Jetzt unverbindlich anfragen

Infos & Materialien

Hinweise

  • Die IHK-Weiterbildungen können regional bedingt in Umfang, Methode, Inhalt und Dauer bis zu ± 20% variieren.