Rasante technologische Fortschritte, häufige Änderungen in den Produktionsabläufen und immer komplexere Fertigungseinrichtungen – der Bedarf an qualifizierten Fachkräften ist schwieriger denn je zu decken.

Mit dem Zertifikatslehrgang Industriefachkraft für CNC-Technik (IHK) können Unternehmen für Entspannung sorgen. Denn die einfachste und beste Möglichkeit, im Unternehmen aktuelles Know-how aufzubauen und zu sichern, ist es, die eigenen Mitarbeiter über technische Weiterbildungsangebote fit für die jüngsten Technologien zu machen.

Die Zielgruppen

Grundstufe CNC-Technik (IHK)

Die Grundstufe CNC-Technik (IHK) ist für Mitarbeiter konzipiert, die über keine Kenntnisse in der CNC-Technik verfügen. Im Lehrgang erwerben sie praxisbezogen die Grundlagen der CNC-Technik. Durch Übungsbeispiele lernen sie den Programm- und Fertigungsablauf an NC-Dreh- und NC-Fräsmaschinen kennen.

Aufbaustufe CNC-Technik (IHK)

Die Aufbaustufe CNC-Technik (IHK) setzt die Kenntnisse der Grund- Umfang ca. 80 LStd. stufe oder vergleichbares Vorwissen voraus. Die Teilnehmer lernen die Konturzug- und Parameterprogrammierung bei mehrachsigen Dreh- und Fräsbearbeitungszentren kennen und vertiefen die Theorie durch Beispiele aus der Praxis. So erhalten sie Kenntnisse über Programmiertechniken in der CNC-Technik sowie einen Ausblick auf zukunftsweisende technologische Entwicklungen.

Anwenderstufe CNC-Technik (IHK)

In der Anwenderstufe CNC-Technik (IHK) erhalten die Teilnehmer vertiefte Kenntnisse über rechnergestützte Programmiersysteme, die CAD/CNC-Kopplung und das CIM-Umfeld. Sie können mit einem grafischen Programmiersystem CNC-Programme generieren und ihr Wissen an mehrachsigen Dreh- und Fräszentren einsetzen. Eine Einführung in die CAD-Technik erweitert ihr fundiertes Wissen. In Übungsbeispielen werden sie mit den Datenaustauschformaten, der CAD/CAM-Kopplung und Programmübertragung vertraut gemacht. Das theoretische Wissen wird im Rahmen von Projektarbeiten in die Praxis umgesetzt.

Der Nutzen des Trainings für das Unternehmen:

  • Aufbau von Industriefachkräften aus den eigenen Reihen
  • Systematisches Training von Industriefachkräften als Schlüssel zum Erfolg
  • Innerbetriebliche Kreativität und Leistung durch fachliches Know-how
  • Mitarbeiter, die sensibilisiert sind, fertigungstechnische Probleme zu erkennen und zu lösen
  • Flexibilität bei Veränderungen in der Produktion
  • Verringern der Fehlerquote

Der Nutzen des Trainings für den Teilnehmer:

  • Bundesweit gültiges/einheitliches IHK-Zertifikat
  • Erweitern der beruflichen Perspektiven im Unternehmen als CNC-Industriefachkraft
  • Weiterverwenden des Wissens im Alltag
  • Fundiertes und aktuelles Wissen
  • Solide Basis für die persönliche Karriereentwicklung als CNC-Industriefachkraft
  • Vertiefen der Kompetenzen bei Veränderungen in der Produktion

Industriefachkraft für CNC-Technik (IHK)

Grund-, Aufbau- und Anwenderstufe

Jetzt unverbindlich anfragen

Industriefachkraft für CNC-Technik (IHK)

Jetzt unverbindlich anfragen

Industriefachkraft für CNC-Technik (IHK)

Jetzt unverbindlich anfragen

Infos & Materialien

Hinweis

Die IHK-Weiterbildungen können regional bedingt in Umfang, Methode, Inhalt und Dauer bis zu ± 20% variieren.