Ziel der Weiterbildung

Faserverbundwerkstoffe („Composites“) wie beispielsweise Carbon sind aus der Luftfahrt-, der Automobil- oder Energietechnik nicht mehr wegzudenken. Ultraleicht und dennoch besonders stabil: Die Kombination mehrerer Materialien verleiht Faserverbundwerkstoffen hervorragende Eigenschaften. Der Einsatz extrem dünner Fasern, die je nach Beanspruchung ausgerichtet werden können, ermöglicht ein enorm breites Anwendungsspektrum.

Die Weiterbildung vermittelt in drei Stufen umfassendes Know-how rund um die Zukunftsmaterialien. 40 Prozent der Qualifizierungsinhalte werden in praktischer Form vermittelt.

Zielgruppe

Der Zertifikatslehrgang „Industriefachkraft Faserverbundwerkstoffe (IHK)“ richtet sich an Mitarbeiter aus den Bereichen Konstruktion, Fertigung und Montage, die bereits Erfahrungen im Umgang mit Faserverbundbauteilen haben, aber auch an diejenigen, die sich in diesem Bereich fit machen wollen:

  • technische Fachkräfte sowie Betriebsinhaber und Führungskräfte, die sich fachübergreifende Grundkenntnisse aneignen wollen,
  • Facharbeiter aus anderen Bereichen, die zur Herstellung von Faserverbundbauteilen eingesetzt werden,
  • Fachkräfte, die Anlagen oder Werkzeuge zur Herstellung oder Weiterverarbeitung von Faserverbundwerkstoffen herstellen,
  • Industriefachkräfte, die im Vertrieb und Handel von Faserverbundwerkstoffen oder -halbzeugen tätig sind,
  • Verfahrensmechaniker Kunststoff- und Kautschuktechnik aller Fachrichtungen.

Der Nutzen des Trainings für das Unternehmen:

  • Erschließung neuer Märkte und Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit durch breites Anwendungsspektrum der Faserverbundtechnologie
  • Planung und Berechnung der Wirtschaftlichkeit für den Einsatz von Faserverbundwerkstoffen
  • Qualifizierte Mitarbeiter mit umfassenden Kenntnissen flexibel einsetzen
  • Erfolgsfaktor Ressourceneffizienz durch Faserverbundtechnologie

Der Nutzen des Trainings für den Teilnehmer:

  • Fachübergreifende Kenntnisse zur Faserverbundtechnologie – für Einsteiger, Aufsteiger, Umsteiger
  • Faserverbundstoffe herstellen und weiterverarbeiten
  • Praktisches Erfahrungswissen durch hohen Praxisanteil
  • Neue Einsatzfelder und berufliche Perspektiven erschließen

Industriefachkraft Faserverbundstoffe (IHK)

Composites-Know-how für gewerblich-technische Fachkräfte und Ingenieure

Jetzt unverbindlich anfragen

Lehrgang „Industriefachkraft Faserverbundstoffe (IHK)“ anfragen: So funktioniert’s

  1. Betätige den Button „Jetzt unverbindlich anfragen“.
  2. Wähle Datum und Ort für deine Weiterbildung aus und betätige den Button „Fortfahren“.
  3. Gib im nächsten Schritt deine persönlichen Daten ein. Wenn du über deinen Arbeitgeber diese Veranstaltung anfragen möchtest, gib bitte die Firmenanschrift als Adresse an.
  4. Nach einem Klick auf „Fortfahren“ kannst du auf der nächsten Seite deine Eingaben final überprüfen.
  5. Schick deine Anmeldung ab, indem du den Button „Unverbindliche Anfrage absenden“ betätigst. Die Anfrage ist unverbindlich und kostet dich in diesem Schritt kein Geld.
  6. Du bekommst eine Bestätigungs-E-Mail von uns, in der deine Anfrage noch einmal wiedergegeben ist.

Industriefachkraft Faserverbundstoffe (IHK)

Composites-Know-how für gewerblich-technische Fachkräfte und Ingenieure

Jetzt unverbindlich anfragen

Infos & Materialien

Hinweise

  • Die IHK-Weiterbildungen können regional bedingt in Umfang, Methode, Inhalt und Dauer bis zu ± 20% variieren.