Ziel der Weiterbildung

Die Betreuung hilfebedürftiger Menschen wird zu einer der großen sozialen und arbeitsmarktpolitischen Herausforderungen unserer Zeit. Damit die erforderliche Zuwendung in Qualität und Umfang sichergestellt werden kann, müssen noch mehr Personen in die Lage versetzt werden, ältere und hilfsbedürftige Menschen bei der Bewältigung ihres Alltags zu unterstützen.

Der Zertifikatslehrgang „Fachkraft für Gesundheits- und Sozialdienstleistungen (IHK)“ eröffnet Unternehmen und Mitarbeitern mit medizinischen und pflegerischen Grundkenntnissen die Möglichkeit, sich professionell auf Aufgaben und Tätigkeiten rund um die Dienstleistung an pflegebedürftigen Menschen vorzubereiten und betriebswirtschaftlich sinnvolle Angebote zu erstellen.

Erfolgreiche Lehrgangsabsolventen helfen Menschen im Haushalt und bei der täglichen Versorgung – in Heimen, Krankenhäusern oder in den eigenen vier Wänden. Dabei stehen sie pflegebedürftigen Menschen in Zusammenarbeit mit dem medizinischen und pflegerischen Fachpersonal als Alltagshelfer in allen Situationen kompetent und menschlich zur Seite.

Das IHK-Trainingskonzept wurde entwickelt unter der Federführung der DIHK-Bildungs-gGmbH, in Zusammenarbeit mit Malteser Hilfsdienst e. V., Generalsekretariat, Köln.

Zielgruppe

Das Trainingskonzept richtet sich an Schwesternhelferinnen und Pflegediensthelfer, aber auch an Quereinsteiger aus anderen Bereichen, Existenzgründer, Berufsrückkehrer sowie Ehrenamtler.

Der Nutzen des Trainings für das Unternehmen:

  • Spezifisches Know-how zur individuellen Begleitung von Senioren unter Berücksichtigung individueller Bedürfnisse und Interessen
  • Professioneller und würdevoller Umgang mit demenziell Erkrankten
  • Biografieorientierte Aktivierung zur Stärkung kognitiver Fähigkeiten von Senioren sowie zum Erhalt noch vorhandener Ressourcen
  • Stationsübergreifend flexibel einsetzbare Präsenzkräfte helfen bei der Überbrückung von Versorgungsengpässen

Der Nutzen des Trainings für den Teilnehmer:

  • Alle erforderlichen Kompetenzen, um für hilfebedürftige Personen qualifizierte Unterstützung im Haushalt zu leisten
  • Professionell mit demenziell Erkrankten umgehen
  • Betriebswirtschaftliches Know-how für den Aufbau einer eigenen Existenz erwerben
  • Flexibilität und Erwerb einzelner Teilnahmebescheinigungen durch modulare Lehrgangsstruktur

Fachkraft für Gesundheits- und Sozialdienstleistungen (IHK)

Menschen kompetent betreuen

Jetzt unverbindlich anfragen

Fachkraft für Gesundheits- und Sozialdienstleistungen (IHK)

Jetzt unverbindlich anfragen

Fachkraft für Gesundheits- und Sozialdienstleistungen (IHK)

Jetzt unverbindlich anfragen

Infos & Materialien

Hinweis

Die IHK-Weiterbildungen können regional bedingt in Umfang, Methode, Inhalt und Dauer bis zu ± 20% variieren.