Beschreibung

Der Zertifikatslehrgang Export- und Logistikmanager IHK bereitet Sie auf das „große Spiel“ Export/ Import vor. Sie lernen, wie Sie Außenhandelsgeschäfte strategisch planen und professionell managen – von A (Angebot) bis Z (Zollabwicklung). Dazu gehören auch die Zusammenhänge zollrechtlich zu verstehen und der Versand der Ware unter Beachtung der entsprechenden Länderbestimmungen vorzunehmen. Die Praxisanwendung steht im Vordergrund, damit Sie in Ihrem Unternehmen rechtssicher den erfolgreichen Export umsetzen können. Der Lehrgang qualifiziert Sie u.a. für Positionen eines Teamleiters in den Abteilungen Export und Logistik sowie als Zollbeauftragter im Unternehmen.

Zielgruppe

Der Zertifikatslehrgang Export- und Logistikmanager IHK richtet sich an Sachbearbeiter im Export- und Logistikbereich, die angehende Führungsaufgaben im Unternehmen und Verantwortung im Bereich Zoll übernehmen wollen.

Ferner an Start-up-Unternehmen, die ihr eigenes Unternehmen für das Auslandsgeschäft erfolgreich ausbauen wollen.

Selbstständige oder Freiberufler, die Ihr Dienstleistungsportfolio um die Export- Zoll- und Logistik erweitern wollen.

Inhalt

Modul 1: Angebots- und Auftragsbearbeitung im Exportgeschäft

  • Anfrage, Angebot/Auftrag, Auftragsbestätigung, Verträge
  • Exportkalkulation
  • Intern. Lieferbedingung (ICC-Incoterms®2020)
  • Zahlungsbedingungen im Exportgeschäft
  • Brexit
  • Ländermärkte

Modul 2: Einreihung – Zolltarifnummern

  • Einführung in den Zolltarif
  • Inhalt und Aufbau des Zolltarifs und seiner Nomenklatur
  • Allgemeine Vorschriften für das Einreihen von Waren
  • Besondere Regeln
  • Einreihen von Teilen und Zubehör
  • Umgang mit dem elektronischen Zolltarif (EZT)
  • Unverbindliche und verbindliche Zolltarifauskunft-Antragswesen
  • Exportzölle online ermitteln

Modul 3: ATLAS-Ausfuhr, Codierung

  • Ausfuhranmeldung
  • Dreiecksgeschäft
  • Außenwirtschaftlicher und zollrechtlicher Ausführer

Modul 4: Warenursprung und Präferenzen

  • Ursprungs- und Präferenzrecht der EU
  • Nichtpräferenzieller Ursprung
  • Präferenzieller Ursprung
  • „Made in“
  • Überblick über die Präferenzabkommen der EU
  • Listenbedingungen
  • Kumulation (Paneuropäische Kumulation – Pan-Euro-Med)
  • Lieferantenerklärungen / Langzeit- Lieferantenerklärungen
  • Auskunftsblatt INF 4
  • Bewilligungsmanagement (Ermächtigter Ausführer (EA) u. Registrierter Ausführer (REX))
  • Warenverkehrsbescheinigungen EUR.1 und EUR-MED

Modul 5: Exportdokumente weltweit

  • Handelsrechnung
  • Packliste
  • Versicherungszertifikat
  • Ursprungszeugnis
  • Warenverkehrsbescheinigungen unter Berücksichtigung der Präferenzregeln
  • Carnet ATA
  • Legalisierung
  • Verpackungsvorschriften
  • Inspektionszertifikat

Modul 6: Exportkontrolle betriebliche Praxis

  • Grundlagen der Exportkontrolle
  • Nationale und internationale Bestimmungen
  • Embargo
  • Kritische Länder i.S. der AWV
  • Auswirkung auf Handelsmärkte
  • Re- Exportlizenzverbot

Modul 7: Logistik- und Zollmanagement

  • Bewilligungsmanagement und Verantwortlichkeiten im Unternehmen
  • (Der Zollbeauftragte/ Der Gesamtverantwortliche/ Der AEO)
  • Bekannter Versender
  • Versand und Logistik im Unternehmen
  • Transportdokumente
  • Transit NCTS

Modul 8: Logistik- und Lager

  • Lagerverwaltung
  • Einrichtung und Führung eines Zolllager
  • Vertragsgestaltung + Ausschreibung
  • Logistikkalkulation und Optimierung
  • Gefahrgut / Gefahrstoff

Modul 9: Import in die EU

  • Grundlagen der Importabwicklung
  • Verbote, Beschränkungen (CITES etc…)
  • Antidumpingzoll
  • Zugelassener Empfänger (ZE)
  • Prüfung Importbelege
  • Aktive- und Passive Veredelung
  • Rückware
  • Verzollung Werkzeugkosten, Lizenzen etc.

Modul 10: Projektaufgaben in Teams + mündlicher Vortrag + Abschlusstest

Export- und Logistikmanager – regionales Angebot

Beschreibung Der Zertifikatslehrgang Export- und Logistikmanager IHK bereitet Sie auf das „große Spiel“ Export/ Import vor. Sie lernen, wie Sie Außenhandelsgeschäfte strategisch planen und professionell managen – von A (Angebot) bis Z (Zollabwicklung). Dazu gehören auch die Zusammenhänge zollrechtlich zu verstehen und der Versand der Ware unter Beachtung der entsprechenden Länderbestimmungen vorzunehmen. Die Praxisanwendung steht im Vordergrund, damit Sie in Ihrem Unternehmen rechtssicher den erfolgreichen Export umsetzen können. Der Lehrgang qualifiziert Sie u.a. für Positionen eines Teamleiters in den Abteilungen Export und Logistik sowie als Zollbeauftragter im Unternehmen. Zielgruppe Der Zertifikatslehrgang Export- und Logistikmanager IHK richtet sich an Sachbearbeiter im Export- und Logistikbereich, die angehende Führungsaufgaben im Unternehmen und Verantwortung im Bereich Zoll übernehmen wollen. Ferner an Start-up-Unternehmen, die ihr eigenes Unternehmen für das Auslandsgeschäft erfolgreich ausbauen wollen. Selbstständige oder Freiberufler, die Ihr Dienstleistungsportfolio um die Export- Zoll- und Logistik erweitern wollen. Inhalt Modul 1: Angebots- und Auftragsbearbeitung im Exportgeschäft Anfrage, Angebot/Auftrag, Auftragsbestätigung, Verträge Exportkalkulation Intern. Lieferbedingung (ICC-Incoterms®2020) Zahlungsbedingungen im Exportgeschäft Brexit Ländermärkte Modul 2: Einreihung – Zolltarifnummern Einführung in den Zolltarif Inhalt und Aufbau des Zolltarifs und seiner Nomenklatur Allgemeine Vorschriften für das Einreihen von Waren Besondere Regeln Einreihen von Teilen und Zubehör Umgang mit dem elektronischen Zolltarif (EZT) Unverbindliche und verbindliche Zolltarifauskunft-Antragswesen Exportzölle online ermitteln Modul 3: ATLAS-Ausfuhr, Codierung Ausfuhranmeldung Dreiecksgeschäft Außenwirtschaftlicher und zollrechtlicher Ausführer Modul 4: Warenursprung und Präferenzen Ursprungs- und Präferenzrecht der EU Nichtpräferenzieller Ursprung Präferenzieller Ursprung „Made in“ Überblick über die Präferenzabkommen der EU Listenbedingungen Kumulation (Paneuropäische Kumulation – Pan-Euro-Med) Lieferantenerklärungen / Langzeit- Lieferantenerklärungen Auskunftsblatt INF 4 Bewilligungsmanagement (Ermächtigter Ausführer (EA) u. Registrierter Ausführer (REX)) Warenverkehrsbescheinigungen EUR.1 und EUR-MED Modul 5: Exportdokumente weltweit Handelsrechnung Packliste Versicherungszertifikat Ursprungszeugnis Warenverkehrsbescheinigungen unter Berücksichtigung der Präferenzregeln Carnet ATA Legalisierung Verpackungsvorschriften Inspektionszertifikat Modul 6: Exportkontrolle betriebliche Praxis Grundlagen der Exportkontrolle Nationale und internationale Bestimmungen Embargo Kritische Länder i.S. der AWV Auswirkung auf Handelsmärkte Re- Exportlizenzverbot Modul 7: Logistik- und Zollmanagement Bewilligungsmanagement und Verantwortlichkeiten im Unternehmen (Der Zollbeauftragte/ Der Gesamtverantwortliche/ Der AEO) Bekannter Versender Versand und Logistik im Unternehmen Transportdokumente Transit NCTS Modul 8: Logistik- und Lager Lagerverwaltung Einrichtung und Führung eines Zolllager Vertragsgestaltung + Ausschreibung Logistikkalkulation und Optimierung Gefahrgut / Gefahrstoff Modul 9: Import in die EU Grundlagen der Importabwicklung Verbote, Beschränkungen (CITES etc…) Antidumpingzoll Zugelassener Empfänger (ZE) Prüfung Importbelege Aktive- und Passive Veredelung Rückware Verzollung Werkzeugkosten, Lizenzen etc. Modul 10: Projektaufgaben in Teams + mündlicher Vortrag + Abschlusstest

Jetzt unverbindlich anfragen

Lehrgang „Export- und Logistikmanager – regionales Angebot“ anfragen: So funktioniert’s

  1. Betätige den Button „Jetzt unverbindlich anfragen“.
  2. Wähle Datum und Ort für deine Weiterbildung aus und betätige den Button „Fortfahren“.
  3. Gib im nächsten Schritt deine persönlichen Daten ein. Wenn du über deinen Arbeitgeber diese Veranstaltung anfragen möchtest, gib bitte die Firmenanschrift als Adresse an.
  4. Nach einem Klick auf „Fortfahren“ kannst du auf der nächsten Seite deine Eingaben final überprüfen.
  5. Schick deine Anmeldung ab, indem du den Button „Unverbindliche Anfrage absenden“ betätigst. Die Anfrage ist unverbindlich und kostet dich in diesem Schritt kein Geld.
  6. Du bekommst eine Bestätigungs-E-Mail von uns, in der deine Anfrage noch einmal wiedergegeben ist.

Export- und Logistikmanager – regionales Angebot

Beschreibung Der Zertifikatslehrgang Export- und Logistikmanager IHK bereitet Sie auf das „große Spiel“ Export/ Import vor. Sie lernen, wie Sie Außenhandelsgeschäfte strategisch planen und professionell managen – von A (Angebot) bis Z (Zollabwicklung). Dazu gehören auch die Zusammenhänge zollrechtlich zu verstehen und der Versand der Ware unter Beachtung der entsprechenden Länderbestimmungen vorzunehmen. Die Praxisanwendung steht im Vordergrund, damit Sie in Ihrem Unternehmen rechtssicher den erfolgreichen Export umsetzen können. Der Lehrgang qualifiziert Sie u.a. für Positionen eines Teamleiters in den Abteilungen Export und Logistik sowie als Zollbeauftragter im Unternehmen. Zielgruppe Der Zertifikatslehrgang Export- und Logistikmanager IHK richtet sich an Sachbearbeiter im Export- und Logistikbereich, die angehende Führungsaufgaben im Unternehmen und Verantwortung im Bereich Zoll übernehmen wollen. Ferner an Start-up-Unternehmen, die ihr eigenes Unternehmen für das Auslandsgeschäft erfolgreich ausbauen wollen. Selbstständige oder Freiberufler, die Ihr Dienstleistungsportfolio um die Export- Zoll- und Logistik erweitern wollen. Inhalt Modul 1: Angebots- und Auftragsbearbeitung im Exportgeschäft Anfrage, Angebot/Auftrag, Auftragsbestätigung, Verträge Exportkalkulation Intern. Lieferbedingung (ICC-Incoterms®2020) Zahlungsbedingungen im Exportgeschäft Brexit Ländermärkte Modul 2: Einreihung – Zolltarifnummern Einführung in den Zolltarif Inhalt und Aufbau des Zolltarifs und seiner Nomenklatur Allgemeine Vorschriften für das Einreihen von Waren Besondere Regeln Einreihen von Teilen und Zubehör Umgang mit dem elektronischen Zolltarif (EZT) Unverbindliche und verbindliche Zolltarifauskunft-Antragswesen Exportzölle online ermitteln Modul 3: ATLAS-Ausfuhr, Codierung Ausfuhranmeldung Dreiecksgeschäft Außenwirtschaftlicher und zollrechtlicher Ausführer Modul 4: Warenursprung und Präferenzen Ursprungs- und Präferenzrecht der EU Nichtpräferenzieller Ursprung Präferenzieller Ursprung „Made in“ Überblick über die Präferenzabkommen der EU Listenbedingungen Kumulation (Paneuropäische Kumulation – Pan-Euro-Med) Lieferantenerklärungen / Langzeit- Lieferantenerklärungen Auskunftsblatt INF 4 Bewilligungsmanagement (Ermächtigter Ausführer (EA) u. Registrierter Ausführer (REX)) Warenverkehrsbescheinigungen EUR.1 und EUR-MED Modul 5: Exportdokumente weltweit Handelsrechnung Packliste Versicherungszertifikat Ursprungszeugnis Warenverkehrsbescheinigungen unter Berücksichtigung der Präferenzregeln Carnet ATA Legalisierung Verpackungsvorschriften Inspektionszertifikat Modul 6: Exportkontrolle betriebliche Praxis Grundlagen der Exportkontrolle Nationale und internationale Bestimmungen Embargo Kritische Länder i.S. der AWV Auswirkung auf Handelsmärkte Re- Exportlizenzverbot Modul 7: Logistik- und Zollmanagement Bewilligungsmanagement und Verantwortlichkeiten im Unternehmen (Der Zollbeauftragte/ Der Gesamtverantwortliche/ Der AEO) Bekannter Versender Versand und Logistik im Unternehmen Transportdokumente Transit NCTS Modul 8: Logistik- und Lager Lagerverwaltung Einrichtung und Führung eines Zolllager Vertragsgestaltung + Ausschreibung Logistikkalkulation und Optimierung Gefahrgut / Gefahrstoff Modul 9: Import in die EU Grundlagen der Importabwicklung Verbote, Beschränkungen (CITES etc…) Antidumpingzoll Zugelassener Empfänger (ZE) Prüfung Importbelege Aktive- und Passive Veredelung Rückware Verzollung Werkzeugkosten, Lizenzen etc. Modul 10: Projektaufgaben in Teams + mündlicher Vortrag + Abschlusstest

Jetzt unverbindlich anfragen

Hinweise

  • Die IHK-Weiterbildungen können regional bedingt in Umfang, Methode, Inhalt und Dauer bis zu ± 20% variieren.

Regionales Angebot

Titelbild für den regionalen Lehrgang Export- und Logistikmanager - regionales Angebot