Zielsetzung

In diesem Zertifikatslehrgang lernen Sie, wie Sie eine Employer Brand (=Arbeitgebermarke) entwickeln und aktiv gestalten. Dazu vermittelt Ihnen der Lehrgang Fachwissen und Hintergründe, die einzusetzenden Instrumente, Methoden und Verfahren sowie einen konkreten Leitfaden zur Vorgehensweise. Sie erfahren, was eine wirkliche Arbeitgebermarke ist und wie sie diese systematisch entwickeln und anschließend in ihre interne und externe Arbeitgeberkommunikation übersetzen.

Darüber hinaus erhalten Sie die Möglichkeit, die Arbeitgebermarke ihres Arbeitgebers (oder anhand eines Beispielunternehmens) konzeptionell zu entwickeln und die Lehrgangsinhalte unmittelbar anzuwenden.

In unserer Weiterbildung zum/r „Employer Brand Manager/-in (IHK)“ lernen Sie praxisorientierte Methoden und Lösungen sowie systematische Vorgehensweisen kennen, die Sie unmittelbar ein- und umsetzen können.

Das Lehrgangsformat: Kombination aus Unterricht und Selbstlernen

Die Kombination aus Unterricht und ergänzendem Selbstlernen eignet sich für Sie, wenn Sie sich überwiegend zeit- und ortsunabhängig mit den Inhalten der Weiterbildung auseinandersetzen möchten, aber nicht auf eine optimale Betreuung durch Dozent/-innen und das Lernen in der Gruppe verzichten möchten. Einen detaillierten Terminplan finden Sie unter dem Punkt „Weitere Informationen“.

Die wichtigsten Vorteile auf einen Blick:

  • Strukturiertes Lernen durch eine optimierte Lehrgangsplanung
  • Betreuung durch Tutorinnen und Tutoren über die komplette Lehrgangsdauer
  • Feste und überschaubare Kursgruppen
  • 6 Unterrichtstage zum Austausch und Einüben der Inhalte
  • Aufgaben aus den Onlinelernwochen zeit- und ortsunabhängig bearbeiten
  • Online-Campus für Kommunikation und Lernmaterialien

Inhalte

Modul 01: Employer Branding und das Markenmanagement

  • Argumentationskette für ein Employer Branding-Projekt
  • Irrtümer über die Arbeitgebermarke
  • Die Entwicklung des heutigen Markenverständnis
  • Die Employer Brand und das Employer Branding
  • Abgrenzung zum Personalmarketing
  • Employer Branding und der strategische Wettbewerbsvorteil
  • Die identitätsorientierten Markenansätze
  • Die Vorüberlegungen zum Employer Branding-Projekt und Analysen

Modul 02: Entwicklung und Aufbau einer Arbeitgebermarke

  • Die Arbeitgebermarke entwickeln
  • Kompetenz der Arbeitgeber-Marke
  • Arbeitgeberleistungsversprechen und Positionierung
  • Der Arbeitgebermarken-Nutzen
  • Die Tonalität und das Markenbild

Modul 03: Arbeitgebermarken-Kommunikation / Internal Employer Branding

  • Die Übersetzung der Employer Brand ins Personalmarketing
  • Ausgewählte Kommunikationsinstrumente
  • Arbeitgeberkommunikation ist kein rechtsfreier Raum
  • Die Übersetzung der Employer Brand ins Recruiting
  • Internal Employer Branding
  • Nach innen gerichtetes Arbeitgebermarken-Management
  • Employer Branding-Controlling

Zielgruppe

Sie haben bereits erste Berufserfahrung im Bereich Personal, Marketing oder Unternehmenskommunikation gesammelt, nehmen heute schon oder künftig Aufgaben im Personalmarketing und/oder Recruiting wahr und möchten sich weiter professionalisieren, um die Grundlagen für eine qualifizierte Tätigkeit als (bzw. in der Rolle als) Employer Brand Manager/-in zu schaffen. Die Fortbildung ist gleichermaßen für Sie geeignet, wenn Sie für die Employer Brand in Ihrem Unternehmen bereits verantwortlich sind oder sein werden, diese systematisch aufbauen oder die bestehende Arbeitgebermarke weiterentwickeln sowie die wesentlichen Zusammenhänge, Instrumente, Vorgehens- und Wirkungsweisen des Employer Brandings verstehen möchten.

Voraussetzungen

Voraussetzung für die Zulassung zum Zertifizierungsverfahren „Employer Brand Manager (IHK) / Employer Brand Managerin (IHK)“ sind

  • Eine abgeschlossene kaufmännische Berufsausbildung oder ein Fachhochschul- oder Hochschulabschluss mit personalwirtschaftlichen Schwerpunkten oder Schwerpunkten im Marketing bzw. Unternehmenskommunikation oder ein sonstiger Fortbildungsabschluss auf Fachwirte- / Fachkaufleute-Ebene oder das Zertifikat „Personalreferent (IHK) / Personalreferentin (IHK)“ der IHK-Akademie Koblenz e.V. und eine mindestens 12-monatige Berufspraxis im Personalwesen/Marketing bzw. Unternehmenskommunikation.
  • Erste Erfahrungen im Bereich Personalmarketing, Recruiting, Marketing und/oder Unternehmenskommunikation

Abschluss

Bei erfolgreicher Teilnahme an der Zertifikatsprüfung erhalten Sie das Zertifikat „Employer Brand Manager/-in (IHK)“.

Employer Brand Manager/-in (IHK) – regionales Angebot

Verbessern Sie die Attraktivität als Arbeitgeber und positionieren Sie sich optimal bei Fachkräften

Lehrgang „Employer Brand Manager/-in (IHK) – regionales Angebot“ anfragen: So funktioniert’s

  1. Betätige den Button „Jetzt Termin aussuchen & anfragen“.
  2. Wähle Datum und Ort für deine Weiterbildung aus und betätige den Button „Fortfahren“.
  3. Gib im nächsten Schritt deine persönlichen Daten ein. Wenn du über deinen Arbeitgeber diese Veranstaltung anfragen möchtest, gib bitte die Firmenanschrift als Adresse an.
  4. Nach einem Klick auf „Fortfahren“ kannst du auf der nächsten Seite deine Eingaben final überprüfen.
  5. Schick deine Anmeldung ab, indem du den Button „Unverbindliche Anfrage absenden“ betätigst. Die Anfrage ist unverbindlich und kostet dich in diesem Schritt kein Geld.
  6. Du bekommst eine Bestätigungs-E-Mail von uns, in der deine Anfrage noch einmal wiedergegeben ist.

Employer Brand Manager/-in (IHK) – regionales Angebot

Verbessern Sie die Attraktivität als Arbeitgeber und positionieren Sie sich optimal bei Fachkräften

Hinweise

  • Die IHK-Weiterbildungen können regional bedingt in Umfang, Methode, Inhalt und Dauer bis zu ± 20% variieren.

Regionales Angebot

Titelbild für den regionalen Lehrgang Employer Brand Manager/-in (IHK) - regionales Angebot