Beschreibung

Dieser Lehrgang ist konzipiert für Fachkräfte in der Industrie, die Instandhaltungsaufgaben im Betrieb wahrzunehmen haben bzw. wahrnehmen sollen oder im Kundendienst/Service tätig sind und wegen fehlenden Abschlusses in einem Elektroberuf nicht als Elektrofachkräfte im Sinne der DGUV Vorschrift 3 in ihrem Aufgabenfeld einsetzbar sind.

Im Lehrgang “Elektrofachkraft – IHK für festgelegte Tätigkeiten” werden fachtheoretische und fachpraktische Qualifikationen in der Elektrotechnik vermittelt, damit der Teilnehmer befähigt und berechtigt ist, nach der anschließend notwendigen betrieblichen Weiterbildung und Zertifizierung, die betriebsspezifisch festgelegten Tätigkeiten als Elektrofachkraft weitgehend eigenverantwortlich durchzuführen.

Zielgruppe

Facharbeiter, in einem Metallberuf (z.B. Maschinenschlosser, Industriemechaniker), die in der Fertigung oder Instandhaltung eingesetzt sind und zusätzlich zur Mechanik auch die Elektrik der ihnen zugewiesenen Produktionsanlagen oder Betriebseinrichtungen betreuen sollen (z.B. innerhalb von Arbeitsgruppen).

Voraussetzung für diese Tätigkeit ist die Bestellung durch das Unternehmen als Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten.

Inhalte

Theorie

  • Grundlagen der Elektrotechnik
  • Stromkreisgesetze
  • Elektrische Arbeit, Leistung und Wirkungsgrad
  • Magnetismus
  • Elektrisches Feld und Kondensator
  • Bauelemente der Elektronik
  • Wechselstromtechnik
  • Drehstromtechnik
  • Elektrische Messtechnik
  • Analogtechnik
  • Transformatoren
  • Elektrische Maschinen und Induktionsmotoren
  • Elektrische Betriebsmittel der Steuerungstechnik
  • Zusammenhänge der Sensorik, Prozessorik, Aktorik
  • Kontaktlose Steuerungstechnik, Digitaltechnik
  • Sicherheitstechnik Praxis
  • Messübung zu allen theoretischen Teilen

Betriebspraxis

Elektrofachkraft (IHK) für festgelegte Tätigkeiten nach DGUV Vorschrift 3 §2 Abs. 3 (Industrie) – regionales Angebot

Beschreibung Dieser Lehrgang ist konzipiert für Fachkräfte in der Industrie, die Instandhaltungsaufgaben im Betrieb wahrzunehmen haben bzw. wahrnehmen sollen oder im Kundendienst/Service tätig sind und wegen fehlenden Abschlusses in einem Elektroberuf nicht als Elektrofachkräfte im Sinne der DGUV Vorschrift 3 in ihrem Aufgabenfeld einsetzbar sind. Im Lehrgang “Elektrofachkraft – IHK für festgelegte Tätigkeiten” werden fachtheoretische und fachpraktische Qualifikationen in der Elektrotechnik vermittelt, damit der Teilnehmer befähigt und berechtigt ist, nach der anschließend notwendigen betrieblichen Weiterbildung und Zertifizierung, die betriebsspezifisch festgelegten Tätigkeiten als Elektrofachkraft weitgehend eigenverantwortlich durchzuführen. Zielgruppe Facharbeiter, in einem Metallberuf (z.B. Maschinenschlosser, Industriemechaniker), die in der Fertigung oder Instandhaltung eingesetzt sind und zusätzlich zur Mechanik auch die Elektrik der ihnen zugewiesenen Produktionsanlagen oder Betriebseinrichtungen betreuen sollen (z.B. innerhalb von Arbeitsgruppen). Voraussetzung für diese Tätigkeit ist die Bestellung durch das Unternehmen als Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten. Inhalte Theorie Grundlagen der Elektrotechnik Stromkreisgesetze Elektrische Arbeit, Leistung und Wirkungsgrad Magnetismus Elektrisches Feld und Kondensator Bauelemente der Elektronik Wechselstromtechnik Drehstromtechnik Elektrische Messtechnik Analogtechnik Transformatoren Elektrische Maschinen und Induktionsmotoren Elektrische Betriebsmittel der Steuerungstechnik Zusammenhänge der Sensorik, Prozessorik, Aktorik Kontaktlose Steuerungstechnik, Digitaltechnik Sicherheitstechnik Praxis Messübung zu allen theoretischen Teilen Betriebspraxis

Jetzt unverbindlich anfragen

Lehrgang „Elektrofachkraft (IHK) für festgelegte Tätigkeiten nach DGUV Vorschrift 3 §2 Abs. 3 (Industrie) – regionales Angebot“ anfragen: So funktioniert’s

  1. Betätige den Button „Jetzt unverbindlich anfragen“.
  2. Wähle Datum und Ort für deine Weiterbildung aus und betätige den Button „Fortfahren“.
  3. Gib im nächsten Schritt deine persönlichen Daten ein. Wenn du über deinen Arbeitgeber diese Veranstaltung anfragen möchtest, gib bitte die Firmenanschrift als Adresse an.
  4. Nach einem Klick auf „Fortfahren“ kannst du auf der nächsten Seite deine Eingaben final überprüfen.
  5. Schick deine Anmeldung ab, indem du den Button „Unverbindliche Anfrage absenden“ betätigst. Die Anfrage ist unverbindlich und kostet dich in diesem Schritt kein Geld.
  6. Du bekommst eine Bestätigungs-E-Mail von uns, in der deine Anfrage noch einmal wiedergegeben ist.

Elektrofachkraft (IHK) für festgelegte Tätigkeiten nach DGUV Vorschrift 3 §2 Abs. 3 (Industrie) – regionales Angebot

Beschreibung Dieser Lehrgang ist konzipiert für Fachkräfte in der Industrie, die Instandhaltungsaufgaben im Betrieb wahrzunehmen haben bzw. wahrnehmen sollen oder im Kundendienst/Service tätig sind und wegen fehlenden Abschlusses in einem Elektroberuf nicht als Elektrofachkräfte im Sinne der DGUV Vorschrift 3 in ihrem Aufgabenfeld einsetzbar sind. Im Lehrgang “Elektrofachkraft – IHK für festgelegte Tätigkeiten” werden fachtheoretische und fachpraktische Qualifikationen in der Elektrotechnik vermittelt, damit der Teilnehmer befähigt und berechtigt ist, nach der anschließend notwendigen betrieblichen Weiterbildung und Zertifizierung, die betriebsspezifisch festgelegten Tätigkeiten als Elektrofachkraft weitgehend eigenverantwortlich durchzuführen. Zielgruppe Facharbeiter, in einem Metallberuf (z.B. Maschinenschlosser, Industriemechaniker), die in der Fertigung oder Instandhaltung eingesetzt sind und zusätzlich zur Mechanik auch die Elektrik der ihnen zugewiesenen Produktionsanlagen oder Betriebseinrichtungen betreuen sollen (z.B. innerhalb von Arbeitsgruppen). Voraussetzung für diese Tätigkeit ist die Bestellung durch das Unternehmen als Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten. Inhalte Theorie Grundlagen der Elektrotechnik Stromkreisgesetze Elektrische Arbeit, Leistung und Wirkungsgrad Magnetismus Elektrisches Feld und Kondensator Bauelemente der Elektronik Wechselstromtechnik Drehstromtechnik Elektrische Messtechnik Analogtechnik Transformatoren Elektrische Maschinen und Induktionsmotoren Elektrische Betriebsmittel der Steuerungstechnik Zusammenhänge der Sensorik, Prozessorik, Aktorik Kontaktlose Steuerungstechnik, Digitaltechnik Sicherheitstechnik Praxis Messübung zu allen theoretischen Teilen Betriebspraxis

Jetzt unverbindlich anfragen

Hinweise

  • Die IHK-Weiterbildungen können regional bedingt in Umfang, Methode, Inhalt und Dauer bis zu ± 20% variieren.

Regionales Angebot

Titelbild für den regionalen Lehrgang Elektrofachkraft (IHK) für festgelegte Tätigkeiten nach DGUV Vorschrift 3 §2 Abs. 3 (Industrie) - regionales Angebot