Veranstaltungsdetails

Sie haben eine „nichtkaufmännische“ Berufsausbildung oder akademische Qualifikation und sind nun mit verschiedenen betriebswirtschaftlichen Fragestellungen konfrontiert? Sie müssen Kosten verantworten, Preise kalkulieren, Planrechnungen anstellen, wirtschaftliche Ergebnisse präsentieren oder sich mit den Controllern argumentativ auseinandersetzten?

Dann ist dieses Grundlagenseminar für Sie der beste Einstieg. Im Gegensatz zu der wenig lesefreundlichen Literatur lernen Sie hier die praktischen Zusammenhänge eines Betriebes kennen, insbesondere das Wechselspiel Produkt – Organisation – Personal und Kosten. In praktischen Übungen durchlaufen Sie alle wichtigen Fragestellungen eines Betriebes. Von der Gründung über die Kapitalbedarfsrechnung gelangen Sie zu Fragen der Organisation und deren Steuerung über betriebliche Kennzahlen. Sie fertigen eine erste Bilanz und lernen Kalkulationsverfahren zur Preisfindung kennen.

Nach dem Kurs werden Sie Ihre kaufmännischen Kollegen besser verstehen, Sie werden einen ersten Einblick in Chancen und Grenzen einer betriebswirtschaftlichen Denkweise haben und wissen, welche Wege Sie beschreiten können, um Ihr kaufmännisches Wissen später zu vertiefen.

Statt dem bloßen Hören in einer Vorlesung werden Sie ausgewählte Theorien für eine „Übungsfirma“ ausprobieren und in ihren Auswirkungen erleben. Mittels der blended-learning-Form erfahren Sie Unterstützung durch den Trainer, falls die "ungewohnte" Sichtweise der Betriebswirte Ihnen zunächst Schwierigkeiten bereitet. Auf der Onlineplattform besteht auch die Möglichkeit im Dialog mit dem Trainer einzelne Fragen aus Ihrem eigenen Berufsalltag zu klären.

Grundlagen:

Wirtschaftskreislauf, Umwelt eines Unternehmens

Unternehmen:

Die wichtigsten Rechtsformen, Firmengrundsätze, Aufbauorganisation, Unternehmensentwicklung, Betriebsführung

Investitionen / Finanzen:

Statische und dynamische Investitionsrechnung an Hand von Beispielen, Grundlagen der Finanzplanung, Fremdfinanzierung und Innenfinanzierung

Personalwesen:

Personalbedarfsplanung, Personalbeschaffung, Arbeitsvertrag, Personaleinsatz, Personalentlohnung, Personalentwicklung, Kommunikation, Entscheidungsprozesse

Leistungserstellung:

Einführung Materialwirtschaft, Einführung Fertigungswirtschaft, Einführung Logistik

Absatz / Marketing:

Marktforschung; Absatzplanung,

Produktpolitik; Produkte, Produktprogramm, Kundendienst, Garantieleistungen

Kontrahierungspolitik; Preise, Rabatte, Konditionen, Kredite

Distributionspolitik; direkte und indirekte Absatzwege

Kommunikationspolitik; Werbung, Verkaufsförderung, PR

Rechnungswesen:

Jahresabschluss, Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung, Kostenrechnung,

Wichtige Rechtsbegriffe:

Kaufmannseigenschaft, Handelsregister, Prokura, Handlungsvollmacht, Willenserklärungen, Kaufvertrag, Werkvertrag, Dienstvertrag, Erfüllung von Rechtsgeschäften, Nichtigkeit von Rechtsgeschäften, Anfechtung von Rechtsgeschäften, Vergleich, Konkurs

Was ich sonst noch wissen möchte:

Spezielle Themenwünsche der Teilnehmer können noch aufgenommen werden. Die Themensammlung erfolgt am ersten Unterrichtstag.

BWL in der Praxis (IHK) – regionales Angebot

blended-learning Zertifikatslehrgang

Jetzt unverbindlich anfragen

BWL in der Praxis (IHK) – regionales Angebot

Jetzt unverbindlich anfragen

BWL in der Praxis (IHK) – regionales Angebot

Jetzt unverbindlich anfragen

Infos & Materialien

Hinweis

Die IHK-Weiterbildungen können regional bedingt in Umfang, Methode, Inhalt und Dauer bis zu ± 20% variieren.