Ziel der Weiterbildung:

Buchführung – eine lästige Pflicht?

Buchführung erscheint immer noch vielen Unternehmern als eine lästige Pflicht. Richtig – darüber hinaus ist sie aber wichtige Grundlage für eine zielgerichtete Planung, Steuerung und Kontrolle der Unternehmenstätigkeit.

Sie werden betriebliche Vorfälle in Buchungssätze der doppelten Buchführung umsetzen können. Sie beherrschen die Grundsätze ordnungsmäßiger Buchhaltung und Bilanzierung (GoB): Sie kennen die verschiedenen Gestaltungsmöglichkeiten, die der Gesetzgeber Ihnen in diesem Rahmen ermöglicht

Inhalt

  • Aufgaben der Buchführung
  • Gesetzliche Grundlagen
  • Inventur, Inventar und Bilanz
  • Bestands- und Erfolgskonten
  • Einfache und zusammengesetzte Buchungssätze
  • Organisation der Buchführung
  • Journal-, Haupt- und Nebenbücher
  • Kontenrahmenplan und Kontenplan
  • Grundsätze ordnungsgemäßer Buchführung und Bilanzierung

Zielgruppe:

Der Lehrgang richtet sich an Teilnehmer ohne, oder mit geringen Vorkenntnissen und an Personen, die früher einmal vorhandene Kenntnisse wieder auffrischen wollen. Der Lehrgang ist nicht geeignet für Arbeitnehmer/innen, die bereits in der Buchhaltung arbeiten, oder erst vor kurzer Zeit eine kaufmännische Ausbildung abgeschlossen haben.

Buchführung und Bilanzierung in der Praxis (IHK) – regionales Angebot

Ziel der Weiterbildung: Buchführung – eine lästige Pflicht? Buchführung erscheint immer noch vielen Unternehmern als eine lästige Pflicht. Richtig – darüber hinaus ist sie aber wichtige Grundlage für eine zielgerichtete Planung, Steuerung und Kontrolle der Unternehmenstätigkeit. Sie werden betriebliche Vorfälle in Buchungssätze der doppelten Buchführung umsetzen können. Sie beherrschen die Grundsätze ordnungsmäßiger Buchhaltung und Bilanzierung (GoB): Sie kennen die verschiedenen Gestaltungsmöglichkeiten, die der Gesetzgeber Ihnen in diesem Rahmen ermöglicht Inhalt Aufgaben der Buchführung Gesetzliche Grundlagen Inventur, Inventar und Bilanz Bestands- und Erfolgskonten Einfache und zusammengesetzte Buchungssätze Organisation der Buchführung Journal-, Haupt- und Nebenbücher Kontenrahmenplan und Kontenplan Grundsätze ordnungsgemäßer Buchführung und Bilanzierung Zielgruppe: Der Lehrgang richtet sich an Teilnehmer ohne, oder mit geringen Vorkenntnissen und an Personen, die früher einmal vorhandene Kenntnisse wieder auffrischen wollen. Der Lehrgang ist nicht geeignet für Arbeitnehmer/innen, die bereits in der Buchhaltung arbeiten, oder erst vor kurzer Zeit eine kaufmännische Ausbildung abgeschlossen haben.

Jetzt unverbindlich anfragen

Lehrgang „Buchführung und Bilanzierung in der Praxis (IHK) – regionales Angebot“ anfragen: So funktioniert’s

  1. Betätige den Button „Jetzt unverbindlich anfragen“.
  2. Wähle Datum und Ort für deine Weiterbildung aus und betätige den Button „Fortfahren“.
  3. Gib im nächsten Schritt deine persönlichen Daten ein. Wenn du über deinen Arbeitgeber diese Veranstaltung anfragen möchtest, gib bitte die Firmenanschrift als Adresse an.
  4. Nach einem Klick auf „Fortfahren“ kannst du auf der nächsten Seite deine Eingaben final überprüfen.
  5. Schick deine Anmeldung ab, indem du den Button „Unverbindliche Anfrage absenden“ betätigst. Die Anfrage ist unverbindlich und kostet dich in diesem Schritt kein Geld.
  6. Du bekommst eine Bestätigungs-E-Mail von uns, in der deine Anfrage noch einmal wiedergegeben ist.

Buchführung und Bilanzierung in der Praxis (IHK) – regionales Angebot

Ziel der Weiterbildung: Buchführung – eine lästige Pflicht? Buchführung erscheint immer noch vielen Unternehmern als eine lästige Pflicht. Richtig – darüber hinaus ist sie aber wichtige Grundlage für eine zielgerichtete Planung, Steuerung und Kontrolle der Unternehmenstätigkeit. Sie werden betriebliche Vorfälle in Buchungssätze der doppelten Buchführung umsetzen können. Sie beherrschen die Grundsätze ordnungsmäßiger Buchhaltung und Bilanzierung (GoB): Sie kennen die verschiedenen Gestaltungsmöglichkeiten, die der Gesetzgeber Ihnen in diesem Rahmen ermöglicht Inhalt Aufgaben der Buchführung Gesetzliche Grundlagen Inventur, Inventar und Bilanz Bestands- und Erfolgskonten Einfache und zusammengesetzte Buchungssätze Organisation der Buchführung Journal-, Haupt- und Nebenbücher Kontenrahmenplan und Kontenplan Grundsätze ordnungsgemäßer Buchführung und Bilanzierung Zielgruppe: Der Lehrgang richtet sich an Teilnehmer ohne, oder mit geringen Vorkenntnissen und an Personen, die früher einmal vorhandene Kenntnisse wieder auffrischen wollen. Der Lehrgang ist nicht geeignet für Arbeitnehmer/innen, die bereits in der Buchhaltung arbeiten, oder erst vor kurzer Zeit eine kaufmännische Ausbildung abgeschlossen haben.

Jetzt unverbindlich anfragen

Hinweise

  • Die IHK-Weiterbildungen können regional bedingt in Umfang, Methode, Inhalt und Dauer bis zu ± 20% variieren.

Regionales Angebot

Titelbild für den regionalen Lehrgang Buchführung und Bilanzierung in der Praxis (IHK) - regionales Angebot