Zielgruppe

Der Zertifikatslehrgang ,,Buchführung (IHK)“ richtet sich an

  • kaufmännische Beschäftigte,
  • Wiedereinsteiger:innen,
  • Selbstständige,
  • Existenzgründer:innen,
  • Quereinsteigende mit kaufmännischen Vorkenntnissen,
  • angehende Fachkräfte der Höheren Berufsbildung, zum Beispiel „Bilanzbuchhalter IHK/Bilanzbuchhalterin IHK“.

Zielsetzung

Ziel des Kurses ist die Vermittlung von grundlegendem, verfestigtem kaufmännischen Wissen und dessen praktischer Anwendung in kaufmännischen IT-Lösungen.

Durch praktische Übungen in herkömmlicher manueller Arbeitsweise wird das Grundverständnis betriebswirtschaftlicher Vorgänge im Rechnungswesen vermittelt. Die Umsetzung in einer betriebswirtschaftlichen IT-Lösung zeigt die moderne praktische Arbeitsweise und vermittelt ein besseres Verständnis der Funktionsweise dieser Systeme.

Die Teilnehmenden sollen neben dem notwendigen theoretischen Grundlagenwissen auch praktische Kenntnisse erwerben und diese in Alltagssituationen anwenden können.

Nutzen für die Unternehmen

Die komplexen Herausforderungen, die sich aus Digitalisierung, Globalisierung sowie aktuellen gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Entwicklungen ergeben, sorgen in den Unternehmen für eine permanent steigende Nachfrage nach qualifizierten Fachkräften.

Um die anstehenden Aufgaben in hoher Qualität zu erfüllen, ist das Verständnis für kaufmännische Prozesse und deren Anforderungen eine wichtige Grundlage. Eine hohe Qualifikation der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Buchführung ist zudem ein Garant dafür, die gesetzlich fixierten Informationsanforderungen von Behörden zu erfüllen.

Darüber hinaus stellt eine erstklassige Buchführung sicher, dass die Unternehmensführung einen ständigen Überblick über die relevanten kaufmännischen Eckdaten aus der Finanz- und Betriebsbuchführung, der betriebswirtschaftlichen Statistik sowie der Vergleichsrechnung und der Planungsrechnung zur Erstellung von Voranschlägen für künftige Einnahmen und Ausgaben hat.

Eine gute Qualifikation der Beschäftigten in der Buchhaltung sorgt zudem dafür, dass sich Schwachstellen im Unternehmen leichter erkennen und die entsprechenden Prozesse zielsicher optimieren lassen.

Ein wichtiger Teil des Wissens, das notwendig ist, um alle betriebswirtschaftlichen Prozesse und Zusammenhänge zu verstehen, vermitteln die verschiedenen Module des Kurses „Buchführung (IHK)“.

Nutzen für die Teilnehmenden

Der Zertifikatslehrgang „Buchführung (IHK)“, ebenso wie alle IHK-Zertifikatslehrgänge, beschränkt sich nicht darauf, reines Wissen zu vermitteln. Vielmehr ist er so angelegt, die Fähigkeit, Zusammenhänge zu erkennen und zu bewerten sowie fundiert Einfluss auf unternehmerische Prozesse zu nehmen, fördert.

Der Lehrgang vermittelt umfangreiches Grundlagenwissen im Bereich Rechnungswesen, das mit praktischen Anwendungen in geeigneten IT-Lösungen verknüpft wird. Das versetzt die Teilnehmenden in die Lage, den möglichen Einsatz einer betriebswirtschaftlichen Softwarelösung aus praktischer Sicht zu bewerten, um so interne Arbeitsprozesse optimieren zu können.

Längst hat die Digitalisierung in die Finanzbuchhaltung Einzug gehalten. Die Teilnehmenden lernen die rechtlichen und technischen Möglichkeiten kennen und letztere auch praktisch umsetzen.

Ebenfalls gut zu wissen: Der Zertifikatslehrgang „Buchführung (IHK)“ kann als Basis und Sprungbrett zu weiterführenden Qualifizierungen dienen, etwa als „Bilanzbuchhalter/-in (IHK)“ oder als Fach- und Betriebswirte.

Zusammenfassend geht es um das

  • Erlernen grundlegender, weiterführender Kenntnisse der Buchführung,
  • Verstehen buchhalterischer Prozesse im Arbeitsalltag,
  • Unterscheiden verschiedener Begrifflichkeiten in der Buchführung und Abgrenzung zur Kosten- und Leistungsrechnung,
  • Erleichtern der Fehlersuche bei Eingabefehlern im betriebswirtschaftlichen IT-System,
  • Stärken des Selbstbewusstseins im Umgang mit Herausforderungen in der praktischen Tätigkeit und
  • Können, das Gelernte sofort in der Praxis anzuwenden.

Buchführung (IHK)

für kleine und mittlere Unternehmen

Jetzt unverbindlich anfragen

Lehrgang „Buchführung (IHK)“ anfragen: So funktioniert’s

  1. Betätige den Button „Jetzt unverbindlich anfragen“.
  2. Wähle Datum und Ort für deine Weiterbildung aus und betätige den Button „Fortfahren“.
  3. Gib im nächsten Schritt deine persönlichen Daten ein. Wenn du über deinen Arbeitgeber diese Veranstaltung anfragen möchtest, gib bitte die Firmenanschrift als Adresse an.
  4. Nach einem Klick auf „Fortfahren“ kannst du auf der nächsten Seite deine Eingaben final überprüfen.
  5. Schick deine Anmeldung ab, indem du den Button „Unverbindliche Anfrage absenden“ betätigst. Die Anfrage ist unverbindlich und kostet dich in diesem Schritt kein Geld.
  6. Du bekommst eine Bestätigungs-E-Mail von uns, in der deine Anfrage noch einmal wiedergegeben ist.

Buchführung (IHK)

für kleine und mittlere Unternehmen

Jetzt unverbindlich anfragen

Infos & Materialien

Hinweise

  • Die IHK-Weiterbildungen können regional bedingt in Umfang, Methode, Inhalt und Dauer bis zu ± 20% variieren.

Regionales Angebot

Titelbild für den regionalen Lehrgang Buchführung (IHK)