Erfolgreiche Tourismusanbieter wissen: Gäste von heute wollen den Urlaub oder ihre Freizeit sinnvoll und produktiv gestalten. Dabei macht eine gute touristische Animation den Aufenthalt zu einem Erlebnis.

Der Animateur spielt für die Gäste eine zentrale Rolle als Ansprechpartner, Initiator von gemeinsamen Aktionen und Ideengeber. Gute touristische Animation bietet zielgruppengerechte Angebote für Alt und Jung und steht für einfallsreiche, attraktive Angebote aus dem Bereich Spiel, Spaß und Kultur.

Zielsetzung

Sinnvolle und produktive Gestaltung des kurzen Urlaubes oder der knappen Freizeit steht bei vielen Menschen im Vordergrund.

Dabei spielt der Animateur im Tourismus eine zentrale Rolle als Ansprechpartner, Initiator und Ideengeber.

Die Aufgaben des Animateurs sind vielfältig: neue Freizeitbereiche erschließen, zielgruppengerechte Angebote zusammenstellen, Gruppen betreuen und aktivieren.

Dabei hat Animation im Tourismus ein Ziel: den zufriedenen Gast.

Zielgruppe

Die Zielgruppe des Lehrganges ist breit angelegt:

  • Reiseleiter
  • Gästeführer
  • 20 – 50 Jahre alt
  • Vorkenntnisse (z. B. Erfahrung einer Saison)
  • Mitarbeiter von touristischen Dienstleistern (Hotels, Campingplatz, Erlebnisparks)

Hinweis: Je nach Reiseveranstalter und Schwerpunktlegung des Angebotes können die o. g. Zielgruppen bzw. Empfehlungen abweichen.

Nutzen für das Unternehmen und die Teilnehmenden

Freizeitberater, moderner Beruf im Fremdenverkehrsgewerbe und Tourismus.

Definition: Ursprünglich arbeiteten Animateure nur in Ferienclubs, heute auch in großen Hotels, bei Veranstaltern, Agenturen und großen Ferien-anlagen sowie Freizeitparks.

Ausbildung und Berufsabschluss sind (noch) nicht erforderlich, Qualifizierungen werden zunehmend wichtiger.

Animateure und Gästebetreuer unterhalten und beschäftigen Gäste, organisieren Sport- und Freizeitaktivitäten und fördern Kontakte zwischen den Urlaubern.

Animation im Tourismus (IHK)

Freizeit aktiv gestalten

Jetzt unverbindlich anfragen

Lehrgang „Animation im Tourismus (IHK)“ anfragen: So funktioniert’s

  1. Betätige den Button „Jetzt unverbindlich anfragen“.
  2. Wähle Datum und Ort für deine Weiterbildung aus und betätige den Button „Fortfahren“.
  3. Gib im nächsten Schritt deine persönlichen Daten ein. Wenn du über deinen Arbeitgeber diese Veranstaltung anfragen möchtest, gib bitte die Firmenanschrift als Adresse an.
  4. Nach einem Klick auf „Fortfahren“ kannst du auf der nächsten Seite deine Eingaben final überprüfen.
  5. Schick deine Anmeldung ab, indem du den Button „Unverbindliche Anfrage absenden“ betätigst. Die Anfrage ist unverbindlich und kostet dich in diesem Schritt kein Geld.
  6. Du bekommst eine Bestätigungs-E-Mail von uns, in der deine Anfrage noch einmal wiedergegeben ist.

Animation im Tourismus (IHK)

Freizeit aktiv gestalten

Jetzt unverbindlich anfragen

Infos & Materialien

Hinweise

  • Die IHK-Weiterbildungen können regional bedingt in Umfang, Methode, Inhalt und Dauer bis zu ± 20% variieren.