Ziel der Weiterbildung

Die betriebliche Integration von Zugewanderten erfordert Sachkenntnis und ein strukturiertes Vorgehen. Der branchenübergreifende IHK-Zertifikatslehrgang qualifiziert praxisnah und handlungsorientiert Mitarbeiter dafür, die betriebliche Integration von Geflüchteten, internationalen Fachkräften und Menschen mit Migrationshintergrund im Unternehmen erfolgreich umzusetzen.

Betriebliche Integrationsmanager stellen sicher, dass gesellschaftliche Teilhabe im Unternehmen und die Integration in betriebliche Abläufe und Prozesse dauerhaft gewährleistet sind. Dabei unterstützen sie auch unmittelbar Zugewanderte bei der innerbetrieblichen Integration.

Zielgruppe

Der Zertifikatslehrgang richtet sich vor allem an Personen in kleinen und mittleren Unternehmen, die strategisch mit der innerbetrieblichen Organisation der Integration von Zugewanderten beauftragt sind.

Angesprochen sind:

  • Mitarbeitende, die in den Unternehmen Verantwortung und leitende Funktionen für die betriebliche Integration von Fachkräften aus dem Ausland, MigrantInnen und Flüchtlingen übernehmen wollen,
  • Mitarbeitende im Personalwesen oder in der Personalentwicklung,
  • betriebliche AusbilderInnen.

Der Nutzen des Trainings für das Unternehmen:

  • Neue Mitarbeiter – ob internationale Fachkräfte, hier lebende Menschen mit Migrationshintergrund oder zugewanderte Geflüchtete – erfolgreich betrieblich integrieren, ihre Beschäftigung dauerhaft sicherstellen und betriebliche Teilhabe ermöglichen
  • Betriebliches Integrationsmanagement sowie geeignete Prozesse und Strukturen einführen, um Mitarbeiterbindung zu erreichen
  • Unternehmensspezifische Maßnahmen und Instrumente zur Förderung der kulturellen Vielfalt im Unternehmen und unter den Beschäftigten entwickeln und umsetzen
  • Produktives Arbeitsklima befördern, das kulturelle Vielfalt unterstützt
  • Interkulturelle Kompetenzen der Belegschaft gezielt stärken und aufbauen
  • Mit interkulturellen Audits das positive Image stärken

Der Nutzen des Trainings für den Teilnehmer:

  • Innerbetriebliche Integration strukturiert umsetzen
  • Ressourcenorientierten Umgang mit kultureller Vielfalt erlernen
  • Interkulturelle Handlungs- und Reflexionsfähigkeit erwerben – Chancen für eine berufliche Entwicklung im interkulturellen Umfeld
  • Interkulturellen Herausforderungen und Konflikten präventiv begegnen und sie lösen
  • Bedarfs- und zielgerichtete Maßnahmen entwickeln und umsetzen, um Fachkräfte und Mitarbeitende dauerhaft an das Unternehmen zu binden und zu halten
  • Arbeits- und aufenthaltsrechtliche Rahmenbedingungen, die für Zugewanderte bzw. Asylsuchende gelten, kennen und anwenden

Betrieblicher Integrationsmanager (IHK)

Kulturelle Vielfalt wertschätzen und nutzen

Jetzt unverbindlich anfragen

Lehrgang „Betrieblicher Integrationsmanager (IHK)“ anfragen: So funktioniert’s

  1. Betätige den Button „Jetzt unverbindlich anfragen“.
  2. Wähle Datum und Ort für deine Weiterbildung aus und betätige den Button „Fortfahren“.
  3. Gib im nächsten Schritt deine persönlichen Daten ein. Wenn du über deinen Arbeitgeber diese Veranstaltung anfragen möchtest, gib bitte die Firmenanschrift als Adresse an.
  4. Nach einem Klick auf „Fortfahren“ kannst du auf der nächsten Seite deine Eingaben final überprüfen.
  5. Schick deine Anmeldung ab, indem du den Button „Unverbindliche Anfrage absenden“ betätigst. Die Anfrage ist unverbindlich und kostet dich in diesem Schritt kein Geld.
  6. Du bekommst eine Bestätigungs-E-Mail von uns, in der deine Anfrage noch einmal wiedergegeben ist.

Betrieblicher Integrationsmanager (IHK)

Kulturelle Vielfalt wertschätzen und nutzen

Jetzt unverbindlich anfragen

Infos & Materialien

Hinweise

  • Die IHK-Weiterbildungen können regional bedingt in Umfang, Methode, Inhalt und Dauer bis zu ± 20% variieren.