Ziel der Weiterbildung

  • Erweiterung der Fachkenntnisse im Bereich der Online-Reputation und des damit einhergehenden Unternehmens- und Produktmarketings
  • Sensibilisierung und Stärkung der Kommunikationsfähigkeit in den Bereichen öffentliche Wahrnehmung des Unternehmens und Kundenberatung und -betreuung
  • Vermittlung von rechtlichen Grundlagen und Maßnahmen, um professionell, sicher und zeitnah auf Reputationsschäden zu reagieren
  • Vermittlung von technischem Wissen zur Sicherung und zum Schutz firmeninterner Daten
  • Kenntnisse über Steuerungs- und Kontroll-Maßnahmen zur Online-Reputation erlangen
  • unternehmensexterne Kommunikationsformen und -kanäle ausbauen und neue Wege in der externen Kommunikation entwickeln
  • unternehmensinterne Kommunikationsformen ausbauen und somit ein positives Unternehmensklima fördern

Zielgruppe

Der Lehrgang richtet sich an Mitarbeiter mit Verantwortung für die öffentliche und interne Wahrnehmung des Unternehmens in den Bereichen:

  • interne und externe Kommunikation
  • Marketing
  • Kundenberatung
  • IT
  • Produktion
  • Personal

Der Nutzen des Trainings für das Unternehmen:

  • vorausschauende Unterstützung der Geschäftsleitung bei der Prävention und Intervention von Online-Angriffen sowie bei der anschließenden Rehabilitierung
  • Berichterstattung zu aktuellen Fakten und Entwicklungen bezüglich der Online-Reputation des Unternehmens
  • Gestaltung von Strukturen zur Sicherstellung von Abwehr-Mechanismen bei Online-Angriffen

Der Nutzen des Trainings für den Teilnehmer:

  • Kenntnisse der rechtlichen Grundlagen zum Umgang mit kritischen Kommunikationsstrukturen in den Online-Netzwerken
  • Vermittlung von Kenntnissen zu Analyse- und Monitoring-Tools für die Online-Reputation
  • Arbeitshilfen für die Organisation der notwendigen Anpassungen im Betrieb
  • Qualifikation zur Schulung und Beratung der Unternehmensbelegschaft in Fragen der Online-Kommunikation

Beauftragte/-r für Online-Reputationsmanagement (IHK)

Den Ruf des Unternehmens in der Online-Welt gestalten und schützen – Prävention – Intervention – Rehabilitierung –

Jetzt unverbindlich anfragen

Lehrgang „Beauftragte/-r für Online-Reputationsmanagement (IHK)“ anfragen: So funktioniert’s

  1. Betätige den Button „Jetzt unverbindlich anfragen“.
  2. Wähle Datum und Ort für deine Weiterbildung aus und betätige den Button „Fortfahren“.
  3. Gib im nächsten Schritt deine persönlichen Daten ein. Wenn du über deinen Arbeitgeber diese Veranstaltung anfragen möchtest, gib bitte die Firmenanschrift als Adresse an.
  4. Nach einem Klick auf „Fortfahren“ kannst du auf der nächsten Seite deine Eingaben final überprüfen.
  5. Schick deine Anmeldung ab, indem du den Button „Unverbindliche Anfrage absenden“ betätigst. Die Anfrage ist unverbindlich und kostet dich in diesem Schritt kein Geld.
  6. Du bekommst eine Bestätigungs-E-Mail von uns, in der deine Anfrage noch einmal wiedergegeben ist.

Beauftragte/-r für Online-Reputationsmanagement (IHK)

Den Ruf des Unternehmens in der Online-Welt gestalten und schützen – Prävention – Intervention – Rehabilitierung –

Jetzt unverbindlich anfragen

Infos & Materialien

Hinweise

  • Die IHK-Weiterbildungen können regional bedingt in Umfang, Methode, Inhalt und Dauer bis zu ± 20% variieren.