Nutzen

In dieser Seminarreihe erhalten Fachspezialisten aus Produktion, Instandhaltung, Entwicklung, IT und Qualität eine vertiefende Ausbildung zum Planer für Smart Factory und Industrie 4.0 IHK.

Sie verstehen was eine Smart Factory ist und wie diese Stück für Stück aufgebaut wird. Ebenso können Sie die Vorteile und den Nutzen der einzelnen Schritte klar erkennen und erläutern. Zudem wissen Sie, welche Möglichkeiten mit einer konsequenten vertikalen Vernetzung via MES und Co. entstehen.

Anhand von konkreten Umsetzungen in einer Lernfabrik erlernen Sie live wie unabhängige Sensornetze und digitale Abbilder Fertigungsprozesse und Mitarbeiter vor Ort unterstützen und leiten daraus Ideen für Ihre eigenen Prozesse ab.

Sie sind in der Lage den Reifegrad und den IST-Zustand Ihres Unternehmens zu analysieren und interne 4.0-Audits durchzuführen. Auf dieser Basis werden Sie befähigt, einen konkreten Weg zur Smart Factory für Ihr Unternehmen zu entwickeln.

Weiterhin verstehen Sie wie digitale Zwillinge funktionieren und wie Sie damit bestehende Prozesse optimieren. Darüber hinaus kennen Sie auch die Konzepte von Predictive Maintenance und können diese umsetzen.

Nach der zweitägigen Einführungsveranstaltung in Präsenzform und dem eintägigen Training in unserer Lernfabrik werden Ihnen alle anderen Inhalte über unsere Lernplattform online im virtuellen Klassenzimmer unter Moderation Ihres Dozenten vermittelt. Dabei haben Sie immer Gelegenheit, sich mit dem Dozenten und anderen Teilnehmern auszutauschen und die Inhalte zu diskutieren.

Während der Online-Tage können Sie die erlernten Inhalte unmittelbar an den Prozessen vor Ort in Ihrem Unternehmen spiegeln und in Form von Übungsaufgaben verankern.

Während des Lehrgangs erstellen Sie zu einem 4.0-Projekt eine Projektarbeit und stellen diese Ergebnisse als Prüfungsleistung am letzten Tag vor. Auf diesem Wege entsteht – quasi ganz nebenbei – während des Lehrgangs ein direkter Vorteil für Ihr Unternehmen.

Die sechs in sich abgeschlossenen Module können auch separat gebucht werden, ohne dass ein IHK Akademie-Zertifikat angestrebt wird.

Inhalt

  • Grundlagen Smart Factory
  • Industrie 4.0 erleben in der Lernfabrik
  • Reifegradmodell Industrie 4.0/Smart Factory
  • Grundlagen Datenlogistik und SMART BUSINESS
  • Digital Twins erfolgreich einsetzen
  • Predictive Maintenance
  • Projektarbeit und Projektvorstellung

Zielgruppe

  • Fach- und Führungskräfte aus Produktion, Instandhaltung, Entwicklung, IT und Qualität. Ingenieure, Meister und Techniker aus der Industrie
  • Verantwortliche für Lean, OPEX, Six Sigma und KVP

Planer/-in für Smart Factory und Industrie 4.0 IHK – regionales Angebot

Nutzen In dieser Seminarreihe erhalten Fachspezialisten aus Produktion, Instandhaltung, Entwicklung, IT und Qualität eine vertiefende Ausbildung zum Planer für Smart Factory und Industrie 4.0 IHK. Sie verstehen was eine Smart Factory ist und wie diese Stück für Stück aufgebaut wird. Ebenso können Sie die Vorteile und den Nutzen der einzelnen Schritte klar erkennen und erläutern. Zudem wissen Sie, welche Möglichkeiten mit einer konsequenten vertikalen Vernetzung via MES und Co. entstehen. Anhand von konkreten Umsetzungen in einer Lernfabrik erlernen Sie live wie unabhängige Sensornetze und digitale Abbilder Fertigungsprozesse und Mitarbeiter vor Ort unterstützen und leiten daraus Ideen für Ihre eigenen Prozesse ab. Sie sind in der Lage den Reifegrad und den IST-Zustand Ihres Unternehmens zu analysieren und interne 4.0-Audits durchzuführen. Auf dieser Basis werden Sie befähigt, einen konkreten Weg zur Smart Factory für Ihr Unternehmen zu entwickeln. Weiterhin verstehen Sie wie digitale Zwillinge funktionieren und wie Sie damit bestehende Prozesse optimieren. Darüber hinaus kennen Sie auch die Konzepte von Predictive Maintenance und können diese umsetzen. Nach der zweitägigen Einführungsveranstaltung in Präsenzform und dem eintägigen Training in unserer Lernfabrik werden Ihnen alle anderen Inhalte über unsere Lernplattform online im virtuellen Klassenzimmer unter Moderation Ihres Dozenten vermittelt. Dabei haben Sie immer Gelegenheit, sich mit dem Dozenten und anderen Teilnehmern auszutauschen und die Inhalte zu diskutieren. Während der Online-Tage können Sie die erlernten Inhalte unmittelbar an den Prozessen vor Ort in Ihrem Unternehmen spiegeln und in Form von Übungsaufgaben verankern. Während des Lehrgangs erstellen Sie zu einem 4.0-Projekt eine Projektarbeit und stellen diese Ergebnisse als Prüfungsleistung am letzten Tag vor. Auf diesem Wege entsteht – quasi ganz nebenbei – während des Lehrgangs ein direkter Vorteil für Ihr Unternehmen. Die sechs in sich abgeschlossenen Module können auch separat gebucht werden, ohne dass ein IHK Akademie-Zertifikat angestrebt wird. Inhalt Grundlagen Smart Factory Industrie 4.0 erleben in der Lernfabrik Reifegradmodell Industrie 4.0/Smart Factory Grundlagen Datenlogistik und SMART BUSINESS Digital Twins erfolgreich einsetzen Predictive Maintenance Projektarbeit und Projektvorstellung Zielgruppe Fach- und Führungskräfte aus Produktion, Instandhaltung, Entwicklung, IT und Qualität. Ingenieure, Meister und Techniker aus der Industrie Verantwortliche für Lean, OPEX, Six Sigma und KVP

Jetzt unverbindlich anfragen

Planer/-in für Smart Factory und Industrie 4.0 IHK – regionales Angebot

Jetzt unverbindlich anfragen

Planer/-in für Smart Factory und Industrie 4.0 IHK – regionales Angebot

Jetzt unverbindlich anfragen

Infos & Materialien

Hinweis

Die IHK-Weiterbildungen können regional bedingt in Umfang, Methode, Inhalt und Dauer bis zu ± 20% variieren.