Ziel der Weiterbildung

Das bundeseinheitliche Trainingskonzept vermittelt die notwendigen Kompetenzen, um im geschäftlichen Umfeld die Vorgehensweisen zur Bewertung und Umsetzung digitaler Innovationen zu kennen und zu fördern. Als Treiber für die Digitalisierung sind die Teilnehmer in der Lage, den digitalen Reifegrad der eigenen Organisation einzuschätzen. Zudem können agile Methoden kompetent angewendet und eigene Produktangebote/-konzepte sowie Prototypen erarbeitet und umgesetzt werden. Die Teilnehmer haben ein gutes Methodenverständnis für die Entwicklung digital tragfähiger Geschäftsmodelle und für die Identifizierung von Ansatzpunkten zur Transformation von bestehenden in digitale Geschäftsmodelle. Zudem kennen sie die Funktionsweise und Bewertung von digitalen Unternehmenskonzepten und können Digitalisierungsprojekte managen.

Zielgruppe

Der von der IHK angebotene bundeseinheitliche Zertifikatslehrgang richtet sich an:

  • Gestalter von digitalen Innovationen und Produkten
  • Mitarbeiter mit der Bereitschaft, die Veränderungen aktiv zu gestalten
  • Entscheider
  • Projektverantwortliche
  • Führungskräfte

Entwickelt wurde das Qualifizierungskonzept „Digitaler Innovations- und Produktmanager (IHK)“ unter der Federführung der Weiterbildungsgesellschaft der IHK Bonn/Rhein-Sieg in Zusammenarbeit mit der IHK Köln, der IHK Düsseldorf sowie Experten der 4-advice GmbH aus Bonn.

Der Nutzen des Trainings für das Unternehmen und Teilnehmer:

Unternehmen brauchen Experten, die die digitale Transformation der Prozesse vorantreiben und die Entwicklung neuer digitaler Produkte, Services und Geschäftsmodelle coachen können. Der neue bundeseinheitliche IHK-Zertifikatslehrgang qualifiziert die Teilnehmer zu solchen Experten. Er vermittelt ihnen das Know-how, die Instrumente und die Führungskompetenzen, um die Chancen der Digitalisierung zu erkennen und durch agiles Projektmanagement effizient zu nutzen.

Konkrete Nutzen für Unternehmer:

  • Effizienz steigern durch ein größeres digitales Verständnis im Unternehmen
  • Ergebnis verbessern durch agile Prozesse und eine kundenzentrierte Herangehensweise
  • Zukunft gestalten durch die Entwicklung eigener Produkte und Services

Der Teilnehmer erhält umfangreiche Kenntnisse zu Trendthemen der Digitalisierung, kann diese in Zusammenhang setzen und anwenden. Insbesondere die Entwicklung digitaler Geschäftsmodelle und kundenzentrierter Services stehen im Fokus des Lehrgangs.

Weitere Nutzen für Teilnehmer:

  • Verständnis für Veränderung, Bewusstsein für Methoden zur Digitalisierung, z. B. agiles Arbeiten
  • Kenntnis und Anwendung von digitalen Arbeitsmethoden
  • Anwendungskompetenz für ein erfolgreiches digitales Arbeiten
  • Umsetzen der digitalen Befähigung in eine agile Organisationsentwicklung und digitale Geschäftsmodelle

Digitaler Innovations- und Produktmanager (IHK)

Entwicklung digitaler Lösungen und Geschäftsmodelle

Jetzt unverbindlich anfragen

Lehrgang „Digitaler Innovations- und Produktmanager (IHK)“ anfragen: So funktioniert’s

  1. Betätige den Button „Jetzt unverbindlich anfragen“.
  2. Wähle Datum und Ort für deine Weiterbildung aus und betätige den Button „Fortfahren“.
  3. Gib im nächsten Schritt deine persönlichen Daten ein. Wenn du über deinen Arbeitgeber diese Veranstaltung anfragen möchtest, gib bitte die Firmenanschrift als Adresse an.
  4. Nach einem Klick auf „Fortfahren“ kannst du auf der nächsten Seite deine Eingaben final überprüfen.
  5. Schick deine Anmeldung ab, indem du den Button „Unverbindliche Anfrage absenden“ betätigst. Die Anfrage ist unverbindlich und kostet dich in diesem Schritt kein Geld.
  6. Du bekommst eine Bestätigungs-E-Mail von uns, in der deine Anfrage noch einmal wiedergegeben ist.

Digitaler Innovations- und Produktmanager (IHK)

Entwicklung digitaler Lösungen und Geschäftsmodelle

Jetzt unverbindlich anfragen

Infos & Materialien

Hinweise

  • Die IHK-Weiterbildungen können regional bedingt in Umfang, Methode, Inhalt und Dauer bis zu ± 20% variieren.