Veranstaltungsdetails

Die Mobilität von Personen und Gütern ist ein wichtiger Standortfaktor. Die gute Erreichbarkeit spielt für Unternehmen, Arbeitgeber und Arbeitnehmer sowie Kunden eine wichtige Rolle. Ein betriebliches Mobilitätsmanagement verbessert die Erreichbarkeit des Unternehmens für Kunden und Lieferanten, erhöht die Zufriedenheit und Gesundheit der Mitarbeiter, spart Kosten und Energie.

Als „Betrieblicher Mobilitätsmanager“ analysieren Sie komplexe Mobilitätsbedürfnisse Ihres Unternehmens, entwickeln ein Mobilitätskonzept und setzen dies um. Sie fungieren als Ansprechpartner für Experten des betrieblichen Mobilitätsmanagements, die fachliche Dienstleistungen für die Entwicklung und Umsetzung des Mobilitätskonzeptes erbringen. Weiterhin beurteilen Sie die Kosten und die Umsetzungsfähigkeit der einzelnen Maßnahmen.

Zielgruppe

  • Fachkräfte
  • Mitarbeiter aus den Bereichen HR/Personal, Logistik/Fuhrparkmanagement, Energie/Facility Management, CSR, Berater und sonstige Interessierte (Behörden, Kommunen)

Betrieblicher Mobilitätsmanager (IHK) – regionales Angebot

Veranstaltungsdetails Die Mobilität von Personen und Gütern ist ein wichtiger Standortfaktor. Die gute Erreichbarkeit spielt für Unternehmen, Arbeitgeber und Arbeitnehmer sowie Kunden eine wichtige Rolle. Ein betriebliches Mobilitätsmanagement verbessert die Erreichbarkeit des Unternehmens für Kunden und Lieferanten, erhöht die Zufriedenheit und Gesundheit der Mitarbeiter, spart Kosten und Energie. Als „Betrieblicher Mobilitätsmanager“ analysieren Sie komplexe Mobilitätsbedürfnisse Ihres Unternehmens, entwickeln ein Mobilitätskonzept und setzen dies um. Sie fungieren als Ansprechpartner für Experten des betrieblichen Mobilitätsmanagements, die fachliche Dienstleistungen für die Entwicklung und Umsetzung des Mobilitätskonzeptes erbringen. Weiterhin beurteilen Sie die Kosten und die Umsetzungsfähigkeit der einzelnen Maßnahmen. Zielgruppe Fachkräfte Mitarbeiter aus den Bereichen HR/Personal, Logistik/Fuhrparkmanagement, Energie/Facility Management, CSR, Berater und sonstige Interessierte (Behörden, Kommunen)

Jetzt unverbindlich anfragen

Lehrgang „Betrieblicher Mobilitätsmanager (IHK) – regionales Angebot“ anfragen: So funktioniert’s

  1. Betätige den Button „Jetzt unverbindlich anfragen“.
  2. Wähle Datum und Ort für deine Weiterbildung aus und betätige den Button „Fortfahren“.
  3. Gib im nächsten Schritt deine persönlichen Daten ein. Wenn du über deinen Arbeitgeber diese Veranstaltung anfragen möchtest, gib bitte die Firmenanschrift als Adresse an.
  4. Nach einem Klick auf „Fortfahren“ kannst du auf der nächsten Seite deine Eingaben final überprüfen.
  5. Schick deine Anmeldung ab, indem du den Button „Unverbindliche Anfrage absenden“ betätigst. Die Anfrage ist unverbindlich und kostet dich in diesem Schritt kein Geld.
  6. Du bekommst eine Bestätigungs-E-Mail von uns, in der deine Anfrage noch einmal wiedergegeben ist.

Betrieblicher Mobilitätsmanager (IHK) – regionales Angebot

Veranstaltungsdetails Die Mobilität von Personen und Gütern ist ein wichtiger Standortfaktor. Die gute Erreichbarkeit spielt für Unternehmen, Arbeitgeber und Arbeitnehmer sowie Kunden eine wichtige Rolle. Ein betriebliches Mobilitätsmanagement verbessert die Erreichbarkeit des Unternehmens für Kunden und Lieferanten, erhöht die Zufriedenheit und Gesundheit der Mitarbeiter, spart Kosten und Energie. Als „Betrieblicher Mobilitätsmanager“ analysieren Sie komplexe Mobilitätsbedürfnisse Ihres Unternehmens, entwickeln ein Mobilitätskonzept und setzen dies um. Sie fungieren als Ansprechpartner für Experten des betrieblichen Mobilitätsmanagements, die fachliche Dienstleistungen für die Entwicklung und Umsetzung des Mobilitätskonzeptes erbringen. Weiterhin beurteilen Sie die Kosten und die Umsetzungsfähigkeit der einzelnen Maßnahmen. Zielgruppe Fachkräfte Mitarbeiter aus den Bereichen HR/Personal, Logistik/Fuhrparkmanagement, Energie/Facility Management, CSR, Berater und sonstige Interessierte (Behörden, Kommunen)

Jetzt unverbindlich anfragen

Hinweise

  • Die IHK-Weiterbildungen können regional bedingt in Umfang, Methode, Inhalt und Dauer bis zu ± 20% variieren.

Regionales Angebot